Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Unify: OpenScape Desk Phone CP Trotz Cloud, Chat und Collaboration: Ohne Telefon geht es nicht

| Autor: Sylvia Lösel

So schön Cloud, Videokommunikation und Chatfunktionen auch sind, Tischtelefone bleiben ein wichtiges Element in jedem Büro. Unify stellt deshalb eine neue Telefonfamilie namens OpenScape Desk Phone CP vor.

Firmen zum Thema

Schreibtischtäter: CP200, CP400 und CP600
Schreibtischtäter: CP200, CP400 und CP600
(Bild: Unify)

Besonderes Augenmerk legte Unify bei den drei neuen Modellen auf gute und einfache Bedienbarkeit. „Eine einheitliche und intuitive Bedienung sowohl der Collaboration-Software der Anwender als auch der Telefone ist ausschlaggebend, um sicherzustellen, dass das Telefon am Schreibtisch Mehrwert bietet“, erläutert Peter Kürpick, Executive Vice President bei Unify.

Die Details

Jedes der drei Modelle, CP200, CP400 und CP600, bietet einen integrierten Ethernet-Switch und kann über Power over Ethernet mit Strom versorgt werden. Die beiden letzteren sind zudem für Energy Efficient Ethernet ausgerüstet, womit der durchschnittliche Energiebedarf gesenkt werden kann. Deren Einbindung in die Unify-Collaboration-Umgebung Circuit ist ebenfalls möglich.

Alle drei Telefone arbeiten mit dem Audio-Format Audio Presence HD. Dieses nutzt den standardbasierten Codec G.722, arbeitet mit Rauschunterdrückung und Echokompensation. Alle drei verfügen über eine Freisprecheinrichtung und bieten eine Anschlussmöglichkeit für Headsets.

Als Betriebssoftware ist SIP vorinstalliert. Es werden folgende Kommunikationsplattformen unterstützt:

  • OpenScape Voice V7 R1
  • OpenScape Voice V8
  • OpenScape Voice V9

Während das CP200 über ein monochromes, zweizeiliges Display verfügt, ist dieses beim CP400 schwenkbar und hat eine LED-Hintergrundbeleuchtung. Das CP600 bietet darüber hinaus eine farbige Bedienoberfläche.

Ein weiteres zentrales Unterscheidungsmerkmal sind die Anschlussmöglichkeiten. Während das CP200 und CP400 nur eine Headset-Schnittstelle bereitstellen, ist beim CP600 zusätzlich Bluetooth, NFC und ein Slot für eine SD-Karte vorhanden.

Zubehör und Preise

Als Zubehör sind für die beiden Telefone CP400 und CP600 Key-Module erhältlich. Diese bieten frei programmierbare Tasten mit LEDs. Während an das CP400 maximal zwei derartige Key-Module angeschlossen werden können, sind es beim CP600 bis zu vier.

Das CP200 kostet 130 Euro, das CP400 gibt es für 255 Euro und das CP600 ist für 340 Euro (alle UVP) zu haben.

(ID:44096122)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin