DigitalPakt Schule Tech Data startet Plattform How2educate

Autor: Melanie Staudacher

Mit der Plattform How2educate gibt Tech Data Systemhauspartnern alles an die Hand, um Projekte im Rahmen des DigitalPakt Schule umzusetzen. Dazu gehören Produkte und Lösungen, Beratung zu den Förderprojekten und konkrete Lösungsansätze.

Firmen zum Thema

Digitales Lernen braucht die richtige Ausstattung: Gemeinsam mit dem ITK-Channel will Tech Data Schulen ausrüsten.
Digitales Lernen braucht die richtige Ausstattung: Gemeinsam mit dem ITK-Channel will Tech Data Schulen ausrüsten.
(Bild: Gorodenkoff – adobe.stock.com)

Infrastruktur, WLAN, Hardware, Support – von einer solchen IT-Ausstattung können viele Schulen leider nur träumen. Deswegen ist es das Ziel des DigitalPakt Schule des Bundes, Länder und Gemeinden bei Investitionen in die digitale und zeitgemäße Bildungsinfrastruktur zu unterstützen.

Viele Hersteller, Systemhäuser und Distributoren haben mit dem DigitalPakt ein neues Geschäftsfeld gefunden. Aufgaben können die Beratung zu Förderprojekten, die Ausstattung mit Hardware und Infrastruktur und deren Wartung sein. Auch der Distributor Tech Data will die Vertriebspartner dabei unterstützen, hier Umsätze zu generieren.

Lösungen und Services für den DigitalPakt Schule und Digital Learning

Dafür stellt Tech Data ab sofort die Plattform How2educate bereit. Dort finden Vertriebspartner ein umfangreiches Servicepaket rund um den DigitalPakt. Dazu gehören ein Überblick zu den Projekten, die vom Bund gefördert werden, Hersteller-Programme sowie passende Tools und Lösungen. Zudem steht den Partnern ein digitaler Lösungsberater zur Seite, der ihnen hilft den Status Quo bei Projekten zu bestimmen und den Bedarf einer Schule zu analysieren. Weiterführende Fragenkataloge und Praxisbeispiele geben den Partnern Orientierung, um konkrete Angebote für die Schulen zu entwickeln.

„Unser Lösungsberater kennt Schulen aus dem FF“, sagt Konrad Seebauer, VP Operations DACH und Endpoint Solutions Germany bei Tech Data. „Um für Partner die Lösungsentwicklung möglichst einfach und effizient zu gestalten, ist der Lösungsberater in klassische schulische Räumlichkeiten aufgeteilt, in Klassenzimmer, Lehrerzimmer, in die Aula, den Technikraum und natürlich auch in den Bereich Remote Learning. Sie selektieren den Raum und wählen die Umgebungsbedingungen aus, die ihre Schule oder Bildungseinheit benötigt. Partner erhalten direkt Lösungsvorschläge für geprüfte Lösungen und können direkt den Angebotsprozess auslösen.“

Darüber hinaus profitieren die Vertriebspartner von Tech Data von individuellen Sonderpreisen, die der Distributor zusammen mit Herstellerpartnern gewährt.

Das Portfolio von Tech Data für die Ausstattung von Schulen umfasst Produkte und Lösungen der Hersteller Adobe, Acronis, APC, Apple, Aruba, Axis, Cisco, Dell, D-Link, Dynabook, Eaton, Epson, Ergotron, Extreme Networks, HP, Iiyama, Lenovo, Logitech, Microsoft, Samsung, Targus, TP-Link und Zyxel.

Tech Data Digital World

Im Rahmen der Digital World von Tech Data, findet am 17. Juni ein virtuelles Event statt, dass sich ganz um das Thema Education dreht. Gemeinsam mit IT-Experten für Schulen und Herstellern erhalten die Teilnehmer aktuelle Informationen über den DigitalPakt Schule sowie Herausforderungen, die die Projekte mit sich bringen, aber auch konkrete Lösungsvorschläge.

Interessierte Vertriebspartner können sich hier für den Education Day der Digital World von Tech Data anmelden.

(ID:47434866)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH