Sicherheitsplattform für Entwickler Snyk: „Cloud-native“ trifft auf „Developer first“

Autor: Dr. Stefan Riedl

In der Idealvorstellung arbeiten Softwareentwickler und Security-Spezialisten von Anfang an Hand in Hand. Snyk will dafür die richtige Arbeitsumgebung schaffen und stellt eine Plattform dafür samt Werkzeuge zur Verfügung. Nun startet ein Partnerprogramm.

Firmen zum Thema

Snyk hilft dabei Cloud-Anwendungen sicher zu gestalten.
Snyk hilft dabei Cloud-Anwendungen sicher zu gestalten.
(Bild: emojoez – stock.adobe.com)

Der Begriff „cloud-nativ“ soll deutlich machen, dass Software nicht nur in Cloud-Umgebungen überführt wurde, sondern gleich von der ersten Code-Zeile an dafür entwickelt wurde. Insbesondere in Sachen Sicherheit kann das eine Rolle spielen. In diese Kerbe schlägt die Open-Source-­Sicherheitsplattform Snyk.

Das Unternehmen verwaltet eine Vulnerability-Datenbank, mit der Entwickler die in ihren Projekten verwendeten Open-Source-Pakete auf Schwachstellen prüfen können. Parallel hat der Anbieter mit „Snyk Container“ eine Plattform zur Sicherheitsbewertung von Container Images und Kubernetes-Anwendungen in der Hinterhand.

Channel-Programm gestartet

Der CEO des Unternehmens, Peter McKay, verspricht Entwicklern „Mit der Snyk Plattform ist der Sicherheitsaspekt von Anfang im Code integriert, etwa bei proprietären Code (SAST), wie auch bei Open-Source-Code (SCA), Container-Code oder Bereitstellungscode (IaC).“ In diesem Programmierumfeld ermögliche die Plattform „konsistente Arbeitsabläufe und -Prozesse in nur einem Tool“.

Nun startet Snyk ein Channel-Programm. Zum Partnernetzwerk zählen Systemintegratoren, VARs und Distributoren. Das Partnerprogramm kommt mit Akkreditierungen und Vertriebs- sowie Marketing-Unterstützung daher.

Zusammenarbeit mit Arrow

„In Deutschland arbeiten wir mit Arrow als Vertriebspartner zusammen. Wir möchten auf dieser Partnerschaft aufbauen und ein strategisches Partnernetzwerk schaffen“, so der CEO. Das Partnerprogramm ist klassisch dreistufig. „Am Anfang starten alle neuen Partner im sogenannten Access ­Level. Dadurch können sie ihre Onboarding-Aktivitäten innerhalb von 90 Tagen ­abschließen. Das erste Level unseres Partner-Programms ist dann für unsere Silber-Partner. Diese haben Zugang zu kostenlosen Vertriebs- und Technik-Onlinetrainings, sowie zu Vertriebstools, dem Partnerportal und zu Verkaufsregistrierungen.

Partner auf dem Gold-Level besitzen bereits eine umfassende Expertise für Lösungen von Snyk“, skizziert McKay.

Bei den Platin-Partnern ist Snyk strategischer Bestandteil des Produktportfolios. „Sie arbeiten außerdem mit einem gut geschulten Vertriebsteam zusammen und stellen, basierend auf Produkten von Snyk, Lösungen für Anwendungssicherheit bereit“, berichtet der Manager.

Schulungen und Hilfe im Tagesgeschäft

Partner erhalten branchenübliche Unterstützung über ein Partnerportal. Zudem bieten Experten von Snyk zahlreiche Schulungen und Webinare an, beispielsweise Vertriebs-, Produkt- oder technische Schulungen sowie Trainings für Vertriebszertifizierungen und Kundenverkauf.

Die Schulungen finden auf verschiedene Arten statt, erläutert McKay: „Mit einem Referenten, mit Online-Materialien zum Selbststudium oder durch Webcasts.“ Für Platin-Partner organisiert das Unternehmen direkt vor Ort Schulungen zu Kunden-, Vertriebs- oder technischen Themen.

Für geregelte vertriebliche Abläufe im Tagesgeschäft wurde ein Verkaufs-Registrierungsprozess für neue Projekte eingerichtet, so McKay.

(ID:47154821)

Über den Autor

Dr. Stefan Riedl

Dr. Stefan Riedl

Leitender Redakteur