Ausbau der Entwickler-Skills Public Cloud Group übernimmt Miracle Mill

Von Michael Hase

Anbieter zum Thema

Die Public Cloud Group (PCG) erwirbt den Schweizer Dienstleister Miracle Mill, einen Spezialisten für Cloud-native Software-Entwicklung. Damit verstärkt sich die Gruppe mit einem 100-köpfigen Team und baut ihre Entwicklerkompetenz deutlich aus.

Andreas Öhrvall (l.), Marija Anastasovska, CTO und COO bei Miracle Mill, und Tom Simon, Board-Mitglied der PCG, bilden künftig ein Team.
Andreas Öhrvall (l.), Marija Anastasovska, CTO und COO bei Miracle Mill, und Tom Simon, Board-Mitglied der PCG, bilden künftig ein Team.
(Bild: Public Cloud Group )

Erst im Mai dieses Jahres haben sich die Dienstleister Cloudwürdig, Innovations On und Switcom zur Public Cloud Group (PCG) zusammengeschlossen. Jetzt nimmt die Gruppe bereits ein weiteres Mitglied in ihre Reihen auf. Sie erwirbt den Dienstleister Miracle Mill aus Baar in der Schweiz, einen Spezialisten für Cloud-native Software-Entwicklung. Das Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und ist damit die größte Einheit in der PCG, die durch die Akquisition auf etwa 250 Mitarbeiter anwächst.

Oliver Schallhorn, CEO der PCG, sieht bei Kunden einen wachsenden Bedarf an Entwicklerleistungen.
Oliver Schallhorn, CEO der PCG, sieht bei Kunden einen wachsenden Bedarf an Entwicklerleistungen.
(Bild: Public Cloud Group )

Zugleich gewinnt die Gruppe, die Niederlassungen in Ulm (Zentrale), Berlin, Frankfurt / Main, Hamburg, Magstadt bei Stuttgart, München sowie im österreichischen Linz unterhält, mit dem Zukauf weitere Standorte in der Schweiz und im europäischen Ausland hinzu. So ist Miracle Mill neben der Baarer Zentrale auch mit Büros in Schweden (Stockholm), Griechenland (Athen), Nordmazedonien (Skopje) und Bulgarien (Blagoevgrad) präsent.

Wie die anderen Mitglieder der Gruppe bleibt das Unternehmen eigenständig und tritt weiterhin unter seiner bisherigen Marke auf. Es agiert seit 2012 am Markt und ist mittlerweile Advanced Consulting Partner von AWS und Gold Partner von Microsoft. Zu seinem Leistungsspektrum gehören die Entwicklung Cloud-nativer Software, die Modernisierung traditioneller Anwendungen und Managed Services.

Hub für SaaS-Lösungen

Innerhalb der PCG agiert Miracle Mill künftig als Development-Hub für SaaS-Projekte. Die Schweizer werden außerdem die bestehende Cloud-Development-Einheit der Gruppe, die im Kern aus dem zehnköpfigen Team der Innovations On-Tochter Di-On.Solutions besteht, mit ihrer Kompetenz unterstützen. „Gemeinsam mit den Kollegen der PCG schaffen wir einen wertvollen Pool an hoch qualifizierten Menschen, unabhängig von ihrem Arbeitsort“, erläutert Oliver Schallhorn, CEO der Gruppe. „Sie ergänzen sich mit ihren Skills optimal und wir schaffen damit ein ‘Alles aus einer Hand’-Portfolio, das es am Markt so nicht oft gibt.”

Anspruch der PCG ist es, Kunden bei der Umsetzung ihrer Digitalen Transformation durch den Einsatz von Cloud-Technologien zu helfen. Sie vereint dabei Kompetenzen für die Hyperscaler AWS. Google und Microsoft. Zum Portfolio der Gruppe gehören Beratungs-, Migrations-, Betriebs- und Entwicklungsleistungen, wobei letztere an Bedeutung gewinnen. „Um den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden, wachsen wir im Cloud-Development-Bereich bis Jahresende grenzübergreifend auf rund 150 Personen“, kündigt Schallhorn an.

Milliardenmarkt Cloud Development

Mit dem Ausbau der Entwicklerressourcen gebe die Gruppe dem Markt und den Kunden das, was sie für ihre Digitalisierung brauchen, so der PCG-Chef weiter. Als Beleg dafür verweist er auf Zahlen von Gartner, wonach Unternehmen in diesem Jahr weltweit knapp 500 Milliarden Dollar für Cloud-Dienste ausgeben. Davon fließen den Marktforschern zufolge etwa 180 Milliarden Dollar, also mehr als ein Drittel, in die Cloud-native Entwicklung von SaaS-Lösungen.

Hinter der Public Cloud Group steht die hannoversche Private-Equity-Gesellschaft Nord Holding, die sich im vergangenen Jahr mehrheitlich an Cloudwürdig, Innovations On und Switcom beteiligte. Der Investor unterstützt nun die Expansionsstrategie der Gruppe. Miracle Mill hatte bisher einen schwedischen Eigentürmer.

(ID:48503605)

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung