Suchen

Definition Was sind Skills?

Autor / Redakteur: Mandarina / Heidemarie Schuster

Skills sind Kompetenzen, die im sozialen und beruflichen Umfeld benötigt werden. Besonders wird der Begriff allerdings im Bereich der Unternehmen verwendet. Im Bewerbungsprozess sind Skills besonders wichtig für den Erfolg.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Zu den Hard Skills zählt alles, was in Verbindung mit Berufsausübung beziehungsweise der Bewerbung für einen Arbeitsplatz in einem bestimmten Beruf (oder auch eine Ausbildungsstelle) wichtig ist.

Dazu zählen vor allem:

  • Berufsausbildung (bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz auch beruflich relevante Schulnoten)
  • Berufserfahrung
  • Weiterbildungen
  • Spezialisierungen
  • Fremdsprachenkompetenz
  • IT-Kompetenzen

Oft sind die Hard Skills der Türöffner zu einem Unternehmen. Doch immer mehr werden auch die Schlüsselqualifikationen eines Bewerbers berücksichtigt.

Soft Skills: heute immer wichtiger

Im Personalwesen entwickelt sich wie in den anderen Abteilungen eines Unternehmens immer mehr die Meinung, dass berufliches Know-how unbedingt durch weitere Kompetenzen zu ergänzen ist – die sogenannten Soft Skills. Es handelt sich dabei um die Schlüsselqualifikationen, die einen Mitarbeiter für ein Unternehmen erst richtig wertvoll ist.

Beispiele sollen den Wert solcher Kompetenzen zunächst verdeutlichen:

Ein Mitarbeiter, der beruflich kompetent ist, aber das Wissen im Team oder Nachwuchskräften nicht weitergeben kann oder möchte, der nicht teamfähig oder sozial ist, kann dem Unternehmen vielleicht nicht so weiterhelfen wie eine weniger kompetente Person, die aber dafür engagiert und sozialkompetent ist. Das Gleiche gilt analog für die Kreativität, das Querdenken, die Bereitschaft, auch eine ungewöhnliche Methode auszuprobieren. Solche Mitarbeiter sind oft diejenigen, die überraschend positive Lösungen entwickeln, während ein Denken unter dem Motto "das haben wir noch nie gemacht" eher hinderlich sein könnte.

Skills im Bewerbungsverfahren unter der Lupe

Die Hard Skills sind aus der Vita beziehungsweise den Zeugnisse des Bewerbers in der Regel umfassend herauszulesen. Die Soft Skills dagegen können vom Bewerber zwar angegeben werden, den Beweis haben sie dazu heute aber oft in bestimmten Bewerbungsverfahren zu erbringen. Das klassische Vorstellungsgespräch wird dabei häufig vom Assessement Center ergänzt. Hier sind Bewerber einen ganzen Tag zusammen und haben mit Gruppenaufgaben zu beweisen, wie sozial, teamfähig, belastbar oder kreativ sie sind.

Auch Praktika sind eine gute Möglichkeit, den Menschen hinter dem eventuell zukünftigen Mitarbeiter oder Auszubildenden kennenzulernen und einzuschätzen, wie gut er in den Betrieb und zu seinen künftigen Kollegen passen würde. Auch die Lernfähigkeit zählt zu den Schlüsselkompetenzen. Ein Stichwort für soziale Fähigkeit ist zudem die emotionale Intelligenz, die soziale Interaktion und Arbeit im Team positiv gestalten kann. Auch die Kommunikation mit Kunden ist dadurch häufig um einiges effizienter.

(ID:46027160)