Suchen

Poco F2 Pro von Xiaomi „Killer-Flaggschiff“ der Marke Poco

Autor: Ann-Marie Struck

Xiaom stärkt die Marke Poco wieder und will mit dem Smartphone Poco F2 Pro den Erfolg des Vorgängers F1 wiederholen. Neben einer starker Performance sowie einem robustem Display punktet das Smartphone beim Preis. Zudem ist es mit integrierter Kühlung im Display für Dauer-Gaming ausgelegt.

Firmen zum Thema

Das Poco F2 Pro ist ab sofort erhältlich.
Das Poco F2 Pro ist ab sofort erhältlich.
(Bild: Xiaomi)

Das erste Poco-Phone (F1) erschien 2018 und überzeugte mit seiner Kamera, der Performance sowie dem günstigen Preis. An den alten Erfolg möchte Xiaomi mit dem selbsternannten „Flaggschiff-Killer“ Poco F2 Pro nun anknüpfen. Der Fokus liegt wieder auf der Performance, daher ist das Smartphone mit dem leistungsstarken Snapdragon-865-Chipset ausgestattet und damit auch 5G- und WiFi-6-fähig. Dazu gibt es entweder 6 oder 8 GB RAM sowie 128 oder 256 GB internen Speicher. Als Betriebssystem wird Android 10 verwendet, über dem eine eigene Poco-Version von Xiaomis MIUI 11 liegt.

Kühlung und Energie

Eine Besonderheit ist die in der Hülle des Poco F2 Pro integrierte LiquidCool Technology 2.0. Die Kühlung bestehend aus mehreren Schichten, die für weniger Hitze, vor allem im Bereich des System-on-a-Chip (SoC) und der Smartphone-Oberfläche sorgen sollen. Beim Dauereinsatz beim Gaming soll so die Leistung des Mobiltelefons erhalten bleiben.

Die nötige Energie liefert der 4.700-mAh-Akku, der sich mit bis zu 30 Watt laden lässt. Laut Xiaomi soll er sich in etwas mehr als einer Stunde wieder voll auffüllen. Zudem besitzt das Device einen 3,5-Millimeter-Klinken-Stecker.

Kamera und Display

Des Weiteren hat das Smartphone eine Vierfachkamera verbaut, die sich auf der Rückseite befindet. Die 64-MP-Hauptlinse verwendet den IMX686-Sensor von Sony. Dazu gibt es noch einen 123-Grad-Weitwinkel- und einen Tiefensensor. Eine Linse, namens „Telemakro“, soll extreme Nahaufnahmen ermöglichen.

Das 6,67-Zoll-Amoled-Display bietet eine Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel und unterstützt HDR10+. Geschützt wird der Bildschirm von Gorilla Glass 5. Eine Notch gibt es nicht, da die 20-MP-Frontkamera per Pop-Up-Mechanismus verborgen bleibt. Das Device lässt sich per Fingerabdrucksensor, der unter dem Glas sitzt, entsperren.

Preise und Verfügbarkeit

Das Poco F2 Pro ist in den Farbvarianten Grau, Violett, Blau und Weiß ab sofort verfügbar. Das Smartphone gibt es für 500 Euro (UVP) mit 6 GB RAM und 128 GB internen Speicher. Mit 8 und 256 GB kostet es 600 Euro (UVP). Die regionalen Preise und Vertriebskanäle können hier aber noch abweichen.

(ID:46582815)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin