Aktueller Channel Fokus:

Business Continuity

MWC 2019

Huawei Mate X: klappbare Smartphones wieder im Trend

| Autor: Ann-Marie Struck

Das Huawei Mate X: Smartphone und Tablet in einem für 2.300 Euro (UVP).
Das Huawei Mate X: Smartphone und Tablet in einem für 2.300 Euro (UVP). (Bild: Huawei)

Zuerst Samsung und jetzt Huawei. Auf dem Mobile World Congress (MWC) wird das faltbare Smartphone Huawei Mate X vorgestellt. Das 2-in-1-Gerät soll ab Mitte des Jahres auf den Markt kommen.

Das Handy zum Aufklappen ist vielen noch im Gedächtnis. Jetzt erreicht es ein neues Stadium: das faltbare Huawei Mate X ist Tablet und Smartphone in einem.

Das Gerät verfügt über ein knickbares OLED-FullView-Display mit einer Auflösung von 2.480 x 1.145. Durch das mechanische Scharnier wird das Gerät schnell vom Smartphone zum Tablet. Das Besondere daran ist das so genannte Falcon Wing Design, wodurch das Display wie mit einem Buchumschlag nach außen geklappt wird. Zusammengeklappt als Smartphone hat es ein 6,6 Zoll großes Display mit 1.118 Pixel auf der Vorderseite und eine Rückseite mit 6,38 Zoll mit 892 Pixel. Zusammengeklappt ist es 11 Millimeter dick. Als Tablet umfasst der Bildschirm 8 Zoll und ist nur 5,4 Millimeter dick.

Das faltbare Design ermöglicht es, die Kamera sowohl als Front- als auch Hauptkamera zu verwenden. Diese besteht aus einem 40-Megapixel-Sensor mit einer Weitwinkel-Optik und einem 8-Megapixel-Sensor mit einem Teleobjektiv. Zudem gibt es eine dritte Kamera mit Ultraweitwinkel-Optik mit einer Auflösung von 16 Megapixeln.

Angetrieben wird das Mate X von einem Kirin-980-Prozessor, der mit maximal 2,8 Gigahertz taktet. Der Arbeitsspeicher umfasst acht Gigabyte. Zum Flashspeicher macht der Hersteller bislang auch auf Nachfrage keine Angaben. Er soll jedoch per Nano Memory Card, die auch einen der beiden SIM-Kartenslots belegt, um 256 GB aufgestockt werden können. Auf dem Device ist Android 9 als Betriebssystem aufgespielt.

Das Mate X hat ein 7nm-5G-Chipset, dem Balong 5.000, das mit 5G kompatibel ist. Leistung erhält das Device über die 4.500-mAh-Batterie mit Schnellladefunktion. Laut Huawei ist der Akku innerhalb von 30 Minuten fast vollständig geladen. Darüber hinaus soll Multitasking besser funktionieren, denn Nutzer können auf dem großen Display zwei Anwendungen gleichzeitig öffnen, um mehrere Aufgaben simultan zu erledigen.

Das Gerät unterstützt 4 und 5 G, WLAN 802.11ac, Bluetooth 5.0 mit BLE und aptX-HD sowie NFC. Darüber hinaus ist es mit einem USB-Typ-C-Anschluss und einem Fingerabdruck-Sensor unterhalb der Kamera auf der Rückseite ausgestattet. Das Huawei Mate X soll ab Mitte des Jahres für 2.300 Euro (UVP) verfügbar sein.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45766870 / TK & UCC)