Aktueller Channel Fokus:

Business Continuity

Cloud-basierte Management Plattform für Campus-Netzwerke

Gemeinsame CloudCampus-Lösung von Huawei und Komsa

| Autor: Wilfried Platten

Handshake zur Vertragsunterzeichnung: Steffen Ebner, Vertriebsvorstand B2B der Komsa-Gruppe (l.) und Chris Lu, Managing Director, Huawei Enterprise Business Group Germany
Handshake zur Vertragsunterzeichnung: Steffen Ebner, Vertriebsvorstand B2B der Komsa-Gruppe (l.) und Chris Lu, Managing Director, Huawei Enterprise Business Group Germany (Bild: Huawei)

Huawei und Komsa arbeiten zukünftig bei der zentralen Verwaltung von Campus-Netzwerken stärker zusammen. Die Cloud-basierte Netzwerk-Management-Plattform von Komsa nutzt die CloudCampus-Lösung von Huawei und ist für Systemhäuser konzipiert, die sich in Richtung Managed Service Provider weiterentwickeln wollen.

Chris Lu, Managing Director, Huawei Enterprise Business Group Germany, und Steffen Ebner, Vertriebsvorstand B2B der Komsa-Gruppe haben einen Vertrag über die Nutzung der Huawei CloudCampus-Lösung bei der Umsetzung und Implementierung der Cloud-basierten Netzwerk Management Plattform von Komsa unterzeichnet. Sie ist potenziell interessant für Systemhäuser, die sich als Managed Service Provider positionieren und profilieren wollen. Dank der Integration von KI-, Big Data-, und SDN-Technologien eignet sich diese Lösung besonders für Netzwerke von Unternehmen mit mehreren Filialbetrieben, samt Automatisierungsmöglichkeiten und eine Steuerungsoptionen über den gesamten Lebenszyklus – von der Planung, Einführung und Optimierung bis hin zur Wartung.

Die Infrastruktur der CloudCampus-Plattform von Huawei basiert auf dem eigenen Cloud-Betriebssystem FusionSphere. Alle Server werden auf dem Betriebssystem EulerOS laufen. Die Plattform ist zudem „IoT Ready“. So können zum Beispiel elektronische Preisschilder im Einzelhandel angebunden und zentral verwaltet werden. Die CloudCampus-Lösung von Komsa wird bei einem externen Rechenzentrumsbetreiber im Rhein/Main-Gebiet gehostet.

Auswahlkriterien erfüllt

Als jüngster der vier Huawei-Distributionspartner in Deutschland ist Komsa der erste, der eine solche Kooperation eingeht: „Wir haben schon vor fünf Jahren mit einem eigenen Team begonnen, eine Cloud-Lösung aufzubauen“, so Steffen Ebner zu den Hintergründen. „Die Zusammenarbeit mit Huawei ist die nächste logische Erweiterung unseres Cloud-Angebots für die Systemhaus-Partner. Die Erfahrungen, die wir dabei gewonnen haben, gehen weit über die rein technischen Aspekte des Betriebs hinaus und erstrecken sich auch auf die vertriebliche Kundenansprache für eine solche Lösung.“

Für Jörg Karpinski, Vertriebsvorstand bei Huawei Deutschland, ist Komsa deshalb die logische Wahl: „Wir haben natürlich sehr genau evaluiert, wer die nötigen Voraussetzungen für eine solche Kooperation mitbringt. Dazu gehören unter anderem das Rüstzeug, das Setup, das Go-to-Market-Konzept, die Service-Fähigkeiten, die Systematik im Hintergrund aber auch die Bereitschaft, diesen Weg konsequent zu gehen. Und angesichts der Skalierungsmöglichkeiten, die dahinter stehen, muss auch eine gewisse Größe gegeben sein. Bei der Komsa sind all diese Selektionskriterien erfüllt. In der Zwischenzeit haben aber auch weitere Distributionspartner Interesse signalisiert, die ihr Profil dahingehend schärfen und sich neue Wertschöpfungsmöglichkeiten erschließen wollen.“

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46186083 / Distributoren)