Suchen

Neugeschaffene Position Diana Coso wird Channel-Chefin bei AWS

Autor: Michael Hase

Die frühere Dell-EMC- und HP-Managerin Diana Coso zeichnet ab sofort bei Amazon Web Services (AWS) als General Manager Partner für den Channel in der DACH-Region verantwortlich. Der Hyperscaler hat die Position neu geschaffen.

Firmen zum Thema

Diana Coso leitet jetzt das Partnergeschäft von AWS in der DACH-Region.
Diana Coso leitet jetzt das Partnergeschäft von AWS in der DACH-Region.
(Bild: EMC)

Diana Coso meldet sich im Channel zurück. Die erfahrene Managerin, die bis März 2018 als CEO die Geschäfte des Dienstleisters Axians in Deutschland führte, hat bei Amazon Web Services (AWS) die neugeschaffene Position als General Manager Partner DACH übernommen. In dieser Rolle verantwortet sie das Partnergeschäft des Hyperscalers in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den AWS-Channel in Deutschland bleibt weiterhin Peter Prahl, Head of Alliances & Channel, zuständig, der nun direkt an Coso berichtet.

Die Wirtschaftsinformatikerin ist seit rund 30 Jahren in der IT-Branche tätig. Vor ihrem Einstieg bei Axians im April 2017 leitete sie seit Anfang 2015 als Senior Director Channel das Partnergeschäft beim Storage-Spezialisten EMC, der im September 2016 von Dell übernommen wurde. Als Channel-Chefin von EMC gehörte sie zugleich der deutschen Geschäftsleitung des Unternehmens an. Von 2012 bis 2014 war die Ulmerin bei Microsoft als Director Channel Sales Germany beschäftigt.

Die längste Zeit ihrer Laufbahn, nämlich fast 18 Jahre, verbrachte Coso bei Hewlett-Packard, wo sie Funktionen in Management und Vertrieb wahrnahm. Zuletzt war sie bei dem IT-Riesen als Director Channel Business Service EMEA tätig. Bei HP war die gebürtige Kroatin 1994 als Vertriebsbeauftragte eingestiegen.

(ID:46126093)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter