Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Führender Cloud-Partner

Cancom zum dritten Mal von Canalys ausgezeichnet

| Autor: Michael Hase

Cancom-Vorstand Rudolf Hotter (m.) erhielt den Award aus den Händen von Mark Snider (l.), President EMEA bei Ingram Micro, und Alastair Edwards, Chief Analyst bei Canalys.
Cancom-Vorstand Rudolf Hotter (m.) erhielt den Award aus den Händen von Mark Snider (l.), President EMEA bei Ingram Micro, und Alastair Edwards, Chief Analyst bei Canalys. (Bild: Michael Hase)

Das Systemhaus Cancom hat auf dem Canalys Channels Forum 2016 in Barcelona erneut den Award in der Kategorie „Cloud: Managed Services“ gewonnen. Damit wurden die Münchner zum dritten Mal in Folge ausgezeichnet.

Erneuter Triumph für Cancom: Das Münchner Systemhaus hat auf dem Canalys Channels Forum 2016 in Barcelona den Partner of the Year Award in der Kategorie „Cloud: Managed Services“ erhalten. Damit wurde Cancom zum dritten Mal in Folge durch Canalys ausgezeichnet, zum zweiten Mal in der gleichen Kategorie. Mit den Partner of the Year Awards würdigen die britischen Marktforscher nachhaltiges Wachstum und herausragende Leistungen von Channel-Unternehmen auf verschiedenen Feldern. „Die Auszeichnung unterstreicht unsere Wettbewerbsstärke und Portfolio-Attraktivität im Bereich Cloud und Managed Services“, betonte Rudolf Hotter, Vorstand und COO von Cancom, der den Preis entgegennahm.

Das Canalys Channels Forum hat sich weltweit als Schlüssel-Event für Reseller, Distributoren und Hersteller etabliert. Canalys veranstaltet die Konferenz, die seit 2007 stattfindet, auf drei Kontinenten. Unter dem Motto „Digital First“ hatte das Beratungs- und Marktforschungsunternehmen den europäischen Channel vom 3. bis 5. Oktober nach Barcelona eingeladen. Mit rund 1.000 Teilnehmern, von denen etwa ein Zehntel aus Deutschland kam, war das Event erneut ausgebucht.

Die Auszeichnung für Cancom übergab übrigens Mark Snider, President EMEA von Ingram Micro, bei einem seiner ersten öffentlichen Termine in dieser Rolle. Der Kanadier trat die Nachfolge von Europachef Gerhard Schulz an, der zum 30. September bei dem Broadliner ausschied.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44305919 / Aktuelles & Hintergründe)