Suchen

Angriff auf den Networking-Marktführer Cisco Algol präsentiert alternative Kommunikationslösungen

Autor / Redakteur: Caroline Häfner / Harry Jacob

Zusammen mit den Herstellerpartnern Juniper Networks, Avaya und Trapeze Networks zeigte Algol rund 140 Resellern und deren Kunden Wege zur Optimierung von Kommunikationsprozessen und Netzwerkstrukturen. Unter dem Motto: »ABC – Anything but Cisco« veranschaulichte der Kölner Projektdistributor seine Lösungskompetenz.

Firmen zum Thema

»Willkommen im Phantasialand!« hieß es für 140 Reseller, die Algols Event »Anything but Cisco« besuchten.
»Willkommen im Phantasialand!« hieß es für 140 Reseller, die Algols Event »Anything but Cisco« besuchten.
( Archiv: Vogel Business Media )

Am 9. September drückten 140 Reseller und deren Endkunden die »Schulbank« im Phantasialand in Brühl. Es ging hier nicht um das Buchstabieren, sondern vielmehr darum Alternativen zu Cisco im Netzwerkbereich und bei Kommunikationslösungen aufzuzeigen. Vor Ort präsentierten sich die Herstellerpartner Avaya, Juniper Networks und Trapeze mit diversen Vorträgen. Eine Live-Demo mit IP-Telefonen machte das Thema für die Anwesenden greifbarer. Ferner wurde das Distributionsabkommen mit dem Videoconferencing-Anbieter Lifesize bekannt gegeben.

Zinsfreie Vorfinanzierung

Neben den technischen Lösungen launchte Avaya Financial Services zusammen mit Algol das Advanced Funding Program (AFP). Avaya Financial Services bietet Projektfinanzierung für Algol Businesspartner an, die sowohl für Telefonie von Avaya selbst als auch für Produkte anderer Hersteller gilt. Voraussetzung für die Teilnahme am AFP ist ein bestehender Leasingvertrag über Avaya Financial Services (AFS). Im Rahmen eines Projektes übernimmt die AFS die Zahlungen des Kunden an den Reseller und ebenfalls die Zahlungen des Resellers an den Distributor. Der Business Partner erhält 50 Prozent seiner Marge vorab.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

So gewinnen Reseller eine größere Unabhängigkeit von den Zahlungen der Kunden, erhöhen ihren Cash Flow und damit die Liquidität. Die Vorfinanzierung erfolgt für 60 Tage zinsfrei. Danach liegt der Zinssatz unter dem aktuellen Kontokorrentkredit.

Neuer Herstellerpartner bei Algol

Seit dem 9. September ist Lifesize mit dem kompletten Portfolio an HD-Videoprodukten Herstellerpartner von Algol. Guido Nickenig, College & Tech Director Algol, begründet die Entscheidung für Lifesize damit, dass der Hersteller klein und flexibel sei und der einzige Anbieter mit HD-Videosystemen. Damit ergänze Lifesize das Portfolio bei Algol neben den Bereichen Infrastruktursysteme, Security und Voice um das Gebiet Video. Zudem passe Lifesize thematisch hervorragend zum Motto des Events »Anything but Cisco«.

Matthias Winter, Regional Sales Manager bei Lifesize, konstatierte gegen über IT-BUSINESS, dass Lifesize-Produkte eine sehr gute Kompatibilität zu dem restlichen Herstellerportfolio von Algol aufweise.

Das abendliche Rahmenprogramm im Phantasialand mit der Eisshow »On Broadway« und einem gemütlichen Abendessen im Phantasie-Spiegelsaal rundeten die erfolgreiche Veranstaltung ab.

(ID:2015394)