Suchen

Benutzerfreundliche Authentifizierung Airlock Secure Access Hub

Autor: Melanie Staudacher

Der Hersteller Airlock verpasst der Sicherheitsplattform „Secure Access Hub“ ein Update. Damit stehen verschiedene Authentifizierungsmethoden sowie praktische Funktionen in der Login-App zur Verfügung – ganz im Sinne der Nutzerfreundlichkeit.

Firmen zum Thema

Marc Bütikofer, Head of Innovation Security Solutions bei Airlock
Marc Bütikofer, Head of Innovation Security Solutions bei Airlock
(Bild: Airlock)

Die Sicherheitsplattform „Secure Access Hub“ von Airlock erhält ein Update für das Identity and Access Management (IAM). Dieses implementiert eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA), mit der der Hersteller die Sicherheit der Identitätsprüfung mit hoher Benutzerfreundlichkeit verbinden will.

Airlock 2FA

Mit dem Update geht die neue Komponente Airlock 2FA einher. Sie bietet vier Möglichkeiten zur Benutzer-Authentisierung: Zero Touch und One Touch, jeweils mittels QR-Code oder Hardware Token. Auch passwortlose Zugänge können realisiert werden.

Der Funktionsumfang deckt die grundlegenden Anwendungsfälle ab: Onboarding der Anwender mit Selbst-Registrierung, Authentifizierung und Transaktionsbestätigung sowie Self-Services für die Verwaltung von Airlock 2FA. Zudem unterstützt der Hersteller die Partner beim Helpdesk, damit Mitarbeiter ihren Anrufern beim Einsatz und bei der Verwaltung der Lösung besser behilflich sein können.

Weitere Neuerungen

Außerdem erhält die Login-App weitere Funktionen und Nutzer sehen dort im Bereich Betrieb und Compliance nun auch Wartungsmeldungen und können AGBs oder Service-Vereinbarungen direkt akzeptieren. Dazu gibt es neue Self-Services, um die hinterlegten Informationen im Benutzerkonto besser zu verwalten.

Mit der Neuerung habe die Lösung zwei wichtige Schritte gemacht: „Einerseits wurde die Rest-Schnittstelle unserer Login-App auf einen Stand gebracht, auf welchen die meisten bestehenden Kunden migrieren können. Andererseits bieten wir mit Airlock 2FA eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, die sich viel einfacher und kostengünstiger integrieren lässt“, erklärt Marc Bütikofer, Head of Innovation Security Solutions bei Airlock.

(ID:46944514)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH