Aktueller Channel Fokus:

TK & UCC

Definition

Was ist Apple Pay?

| Autor / Redakteur: Nicole, Content.de / Heidemarie Schuster

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business (Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Bezahlen mit dem iPhone, iPad, Mac oder der Apple Watch: Apple Pay heißt das Zahlungssystem, das Bargeld, EC- und Kreditkarten ersetzen soll. Die Transaktion erfolgt kontaktlos und basiert auf der NFC-Technologie per geräteinterner Identifikation.

Das Prinzip von Apple Pay ist recht einfach. Über die Wallet des Apple-Gerätes werden Zahlungsmittel wie Kreditkarten erfasst. Bei der Apple Watch erfolgt dies per App. Um an einer Kasse zu bezahlen, wird das Gerät an das Terminal gehalten und die Authentifizierung erfolgt per Face- oder Touch-ID - also Gesichtserkennung oder Fingerabdruck. Die Identifikation wurde zuvor vom Besitzer des Gerätes festgelegt und gespeichert. Nur er kann daher mit seinem Gerät bezahlen und nur die vorab eingepflegten Zahlungsmethoden wählen.

Wo wird Apple Pay akzeptiert?

Grundsätzlich ist das Bezahlen überall dort möglich, wo bargeldlose Zahlungen akzeptiert werden und die entsprechende Technologie verfügbar ist. Daneben eignet es sich für Online-Transaktionen. Das betrifft die Bezahlung von Einkäufen und Geldübertragungen an andere Personen. Die wichtigste Voraussetzung ist, dass sowohl die Bank als auch das Zahlsystem Apple Pay unterstützen. Welche Art Geldtransfers möglich sind, entscheidet das Endgerät. Mit Macbook und iPad können ausschließlich Online-Zahlungen getätigt werden. Online-Zahlungen funktionieren mit Safari; Apple Pay Cash zur privaten Transaktion an eine andere Person klappt ausschließlich über die Nachrichten-App.

Angeschlossene Banken und Unternehmen

Die Technologie gestattet die Bezahlung in Geschäften, Tankstellen, Öffentlichen Verkehrsmitteln, Restaurants und Taxen, sofern diese bargeldlose Zahlungen akzeptieren und den Dienst unterstützen. Allerdings muss auch das Kreditinstitut Apple Pay als Bezahlsystem anbieten und die technischen Voraussetzungen erfüllen. Unter anderem ist dies der Fall bei

  • Comdirect
  • Hypo Vereinsbank
  • Deutsche Bank
  • American Express
  • Maestro/Mastercard

Wer also über eine Mastercard verfügt, kann möglicherweise Apple Pay trotz mangelnder Unterstützung durch die Hausbank nutzen. Ansonsten gibt eine Nachfrage Aufschluss, denn während sich die Zahlungsmethode in anderen Ländern längst etabliert hat, schließen sich in Deutschland erst nach und nach weitere Unternehmen an.

Sichere Geldübertragung

Gesichtserkennung und Fingerabdruck gelten als wesentlich sicherer als eine Kreditkarte, denn diese kann bei Verlust auch von unbefugten Dritten genutzt werden. Zudem muss das Zahlungsmittel ebenso wie die individuelle Touch-ID oder Face-ID im Gerät erfasst sein. Erst nach der Überprüfung dieser Daten nebst Geräte-Accountnummer und Freigabe durch Apple Pay erfolgt die verschlüsselte Datenübertragung per NFC an das Zahlungsterminal. Bei Online-Transaktionen wird die Identifizierung über die Touch-ID vorgenommen - es muss folglich eine Touch-Bar verfügbar sein. Die Verrechnung erfolgt stets direkt zwischen Apple Pay und Anbieter.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45646990 / IT-BUSINESS Definitionen)