Intelligent Data Management Tech Data vertreibt Komprise in Europa

Autor: Melanie Staudacher

Mit Lösungen von Komprise können Unternehmen ihre Daten strukturieren, analysieren und migrieren. Um das Channel-Geschäft in Europa anzukurbeln, vertreibt der Hersteller das Data-Management-Portfolio ab sofort über Tech Data.

Firmen zum Thema

Mit Intelligent Data Management sollen Unternehmen Speicher- und Cloud-Kosten senken können.
Mit Intelligent Data Management sollen Unternehmen Speicher- und Cloud-Kosten senken können.
(Bild: taa22 – stock.adobe.com)

Daten verwalten und strukturieren, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen, diese Möglichkeiten will Tech Data den Vertriebspartnern bieten und vertreibt ab sofort Lösungen für intelligentes Datenmanagement. Dafür hat der Distributor eine europaweite Vertriebsvereinbarung mit dem amerikanischen Hersteller Komprise geschlossen. Dessen Lösungen ermöglichen es Anwendern, große Mengen unstrukturierter Daten zu verwalten, Datei- und Objektdaten in Cloud- und Hybrid-IT-Umgebungen zu analysieren, zu verlagern und darauf zuzugreifen.

Mithilfe von richtlinienbasierter Automatisierung können Unternehmen große Workloads migrieren und über Speicherklassen und -ebenen hinweg verschieben. Daneben bietet die Plattform von Komprise Integrationsmöglichkeiten für viele der Storage- und Cloud-Anbieter von Tech Data. Dadurch erhalten die Endkunden mehr Transparenz für ihre Datenbestände.

Laut Craig Smith, Vice President, Analytics & IoT, Europa, bei Tech Data, können die Reseller dank der Partnerschaft mit den Komprise-Lösungen ihren Endkunden dabei helfen, die Unternehmensspeicher-, Backup- und Cloud-Kosten zu senken. Komprise wiederum profitiert von der Reichweite des Distributors, um das Channel-Geschäft in EMEA zu beschleunigen.

(ID:47434935)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH