Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Distributionsvertrag Tech Data Azlan und SpyCloud kooperieren

| Autor: Dr. Stefan Riedl

Der Value Added Bereich der Tech Data hat ein Distributionsabkommen mit dem Security-Spezialanbieter SpyCloud, geschlossen. Es geht vor allem um Lösungen gegen Account-Übernahmen.

Firmen zum Thema

Anmeldeinformationen für Accountdiebstahl stehen bei Hackern hoch im Kurs.
Anmeldeinformationen für Accountdiebstahl stehen bei Hackern hoch im Kurs.
(Bild: Brian Jackson - stock.adobe.com)

Die zunehmende Anzahl an Nutzer-Identitäten im Netz geht mit einer steigenden Anzahl an Angriffe auf Anmeldeinformationen einher. Diese werden dann über dunkle Kanäle (beispielsweise das Darknet) weitergehandelt und führen zu Accountübernahmen. So entstehen konkrete Bedrohungen für Web- und mobile Anwendungen auch im Unternehmensumfeld. Denn die Verwendung persönlicher und geschäftlicher Email-Adressen für Dienste wie Xing, Dropbox, Linkedin, Salesforce oder andere Cloud-Dienste schafft Hackern oftmals Zugang zu individuellen Anmeldeinformationen. Sind diese erst einmal ausfindig gemacht, erschließt sich ihnen der Zugang zu anderen Portalen sowie Konten- und Zahlungsinformationen, sofern Username und Passwort mehrfach verwendet werden.

Kooperation

Der amerikanische Hersteller SpyCloud hat eine Lösung entwickelt, um gestohlene digitale Werte im Web zu finden, zu erkennen und entsprechend die Unternehmen darüber zu informieren.

Vertriebspartner der Tech Data können diesen Service zukünftig SMB- und Enterprise-Kunden sowie MSPs anbieten. Die Dienste sind immer kundenspezifisch aufgesetzt und stehen ausschließlich dem Auftraggeber zur Verfügung. Über API-Schnittstellen kann die Lösung von SpyCloud in SIEM (Security Information and Event Management) oder ähnlich gelagerten Systemen eingebunden werden.

(v.l.n.r.): Bernd Bilek (Teamleiter BDM & Pre-Sales Security Solution Practice & Mobility, Tech Data Azlan), Ralf Stadler (Director Security Solution Practice & Mobility, Tech Data Azlan), Barbara Koch (Managing Director, Tech Data Azlan Deutschland & Österreich), Ted Ross (Co-Founder und CEO von SpyCloud) Jerry Karels (Chief Revenue Officer von SpyCloud)
(v.l.n.r.): Bernd Bilek (Teamleiter BDM & Pre-Sales Security Solution Practice & Mobility, Tech Data Azlan), Ralf Stadler (Director Security Solution Practice & Mobility, Tech Data Azlan), Barbara Koch (Managing Director, Tech Data Azlan Deutschland & Österreich), Ted Ross (Co-Founder und CEO von SpyCloud) Jerry Karels (Chief Revenue Officer von SpyCloud)
(Bild: Tech Data Azlan)

Ralf Stadler, Director der Business Unit Security Solution Practice & Mobility der Tech Data, kommentiert den Vertragsabschluss: „Mit SpyCloud erhalten unsere Vertriebspartner und Managed Service Provider Zugang zu einer professionellen Breach-Discovery-Lösung, die ihren Kunden deutlich mehr Sicherheit und Transparenz bietet. Die kundenspezifische Anpassung, unabhängig von der Unternehmensgröße, und die Möglichkeit, dies als Dienstleistung Endkunden anzubieten, macht diese Lösung aus meiner Sicht sehr interessant für SMB- und Enterprise-Kunden sowie Service Provider.“

Ted Ross, Co-Founder und CEO von SpyCloud, ergänzt: „Die Geschwindigkeit der Ausführung ist entscheidend, wenn es darum geht, Accountübernahmen (ATO) zu verhindern. Wir sind sehr beeindruckt von der Erfahrung und Reaktionsfähigkeit von Tech Data im Umgang mit Cybersecurity-Problemen.“

Weitere Informationen

Interessierte Vertriebspartner erhalten ausführliche Informationen zu SpyCloud und den Sicherheitslösungen per E-Mail an spycloud@techdata.de oder telefonisch unter 089-4700-3222.

(ID:44877151)

Über den Autor

Dr. Stefan Riedl

Dr. Stefan Riedl

Leitender Redakteur