Suchen

#ITfightsCorona Starface launcht Videomeeting-Portal

Autor: Ann-Marie Struck

In Zeiten der Coronakrise sind Kommunikations- und Collaboration-Tools gefragter denn je. Daher hat Starface das Videomeeting-Portal Starface Neon schon jetzt auf den Markt gebracht. Die Public-Beta-Version kann bis zum 30.06. kostenlos genutzt werden.

Firmen zum Thema

Die Public-Beta-Version von Starface Neon steht Anwendern bis zum 30.06. kostenlos zur Verfügung.
Die Public-Beta-Version von Starface Neon steht Anwendern bis zum 30.06. kostenlos zur Verfügung.
(Bild: Starface)

Auf dem letzten Starface-Kongress im Herbst hatte der Hersteller den Start des Videomeeting-Portals Neon für den Sommer 2020 angekündigt. Aufgrund des erhöhten Kommunikationsbedarfs durch die Covid-19-Krise wurde der Launch vorgezogen. Ab sofort ist die Videomeeting-Plattform als Public-Beta-Version verfügbar und steht Anwendern bis zum 30.06. kostenlos zur Verfügung.

„Viele Unternehmen müssen ihren Betrieb derzeit über Homeoffices und Mobile Worker aufrechterhalten – und sind dabei auf zuverlässige und unkomplizierte Kommunikations- und Collaboration-Lösungen ohne großen Installationsaufwand angewiesen“, erklärt Starface-Geschäftsführer Florian Buzin. „Daher haben wir den für Sommer geplanten Launch unserer Plattform Starface Neon um einige Wochen vorgezogen. Die kostenlose Beta-Version wird es unseren Anwendern in dieser schwierigen Zeit leicht machen, mit Kunden und Kollegen in Kontakt zu bleiben und effizient zusammenzuarbeiten.“

Starface Neon ist ein Cloud-basierter Video-, Conferencing- und Collaboration-Service. Nutzer können über den Browser Videokonferenzen starten. Die Lösung ist über alle Windows- und macOS-basierten Systeme verfügbar und unterstützt Chrome ab Version 72 sowie Firefox ab Version 65. Über das Portal können Videomeetings mit bis zu 16 Teilnehmern abgehalten sowie Screens geteilt werden. Zudem wird die Plattform in Deutschland gehostet und mit TLS verschlüsselt.

Für die Teilnahme an einer Konferenz werden ein Mikrofon, ein Lautsprecher und idealerweise eine Videokamera benötigt.

Interessenten können sich unter: www.starface.com/software/starface-neon/ anmelden.

(ID:46488664)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin