Definition Was ist Homeoffice?

Autor: Ira Zahorsky

Im Homeoffice – also im Büro zu Hause – zu arbeiten, ist ein Trend, der durch die Digitalisierung und den damit verbundenen Gebrauch von Computern, Notebooks und mobilen Geräten wie Smartphone und Tablets ermöglicht wurde. Die Corona-Pandemie hat den Trend verstärkt.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Wenn von Homeoffice gesprochen wird, muss man unterscheiden zwischen Angestellten eines Unternehmens, die nur einen bestimmten Zeitraum zu Hause arbeiten, und Freiberuflern, Freelancern, Gründern, für die die vollständige Ausübung ihres Jobs aus den eigenen vier Wänden heraus ganz selbstverständlich ist.

Statt Homeoffice wird auch oft der Begriff Telearbeit, Remote-Arbeit oder Teleheimarbeit verwendet. So spricht man bei Mitarbeitern, die sowohl zu Hause als auch im Büro tätig sind, von alternierender Telearbeit. Bei Vertrieblern und in anderen Branchen mit einem sehr hohen Reiseaufkommen ist oft von mobiler Telearbeit die Rede.

Das Homeoffice unterliegt Regelungen

Der Job oder Nebenjob aus dem Homeoffice heraus unterliegt ähnlichen Grundlagen und Vorschriften wie eine „normale“ Berufstätigkeit. Ein reines Arbeitszimmer lässt sich zum Beispiel von der Steuer absetzen. Ein selbstständiger Heimarbeiter muss sich krankenversichern etc.

Wenn Unternehmen Mitarbeitern die Arbeit im Homeoffice erlauben, sind zahlreiche arbeitsrechtliche Regelungen zu beachten. Arbeitgeber und Arbeitnehmer müssen die Vorschriften des Arbeitsschutzgesetzes einhalten. Dabei geht es etwa um die Ausstattung des Arbeitsplatzes oder die Einhaltung vorgeschriebener Ruhezeiten, Details, die sorgfältig überlegt und im Arbeitsvertrag festgehalten werden müssen.

Homeoffice zu Corona-Zeiten

Von April bis einschließlich Juni galt mit der Reform des Infektionsschutzgesetzes eine Homeoffice-Pflicht (§ 2 Abs. 4 Corona-ArbSchV). Sofern keine zwingenden betrieblichen Gründe entgegenstanden, mussten Arbeitgeber ihren Angestellten die Arbeit im Heimbüro gestatten. Umgekehrt sollten diese die Möglichkeit annehmen, wenn kein gravierender Grund dagegen sprach. Eine Pflicht für Arbeitnehmer gab es jedoch nicht. Hintergrund dieser Regelung war, dass Kontakte soweit möglich reduziert werden sollten. Auch im Rahmen der Corona-Arbeitsschutzverordnung gelten für Homeoffice die allgemeinen Anforderungen für Arbeitsschutz und -Sicherheit.

Voraussetzungen für eine Homeoffice-Tätigkeit

Eine Arbeit im Homeoffice ist praktisch gleichzusetzen mit stationärer Büroarbeit und deshalb auch nur für bestimmte Berufsgruppen möglich. Angestellte in der Produktion oder im Außendienst können ihren Job in der Regel nicht zu Hause ausüben. Sie benötigen Werkzeuge und Maschinen oder den direkten Kontakt zu Kunden.

Damit sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer wissen, worauf sie sich einlassen, sollten einige Punkte vorab festgelegt werden:

  • Regelung der Arbeitszeiten
  • Festlegung von Aufgaben, Zielen und Messbarkeit
  • Erreichbarkeit
  • Ausstattung des Heimarbeitsplatzes

Vor- und Nachteile des Homeoffice

Wenn Unternehmen ihren Mitarbeitern erlauben, zu Hause tätig zu sein, schafft dies eine Vertrauenskultur, die sich langfristig auch ökonomisch auszahlt. Allerdings müssen Fragen wie Kontrolle der Arbeitszeit, Datensicherheit, IT-Infrastruktur usw. eindeutig geklärt und bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen berücksichtigt werden. Dies schafft zunächst einen Mehraufwand.

Andererseits führt eine höhere Zufriedenheit der Angestellten, etwa weil sie Beruf und Familie besser vereinbaren können, auch zu mehr Produktivität und Engagement für das Unternehmen und letztlich zu einem positiven Effekt für das Image.

Ein Nachteil ist sicherlich, dass der Aufbau eines Teamgefühls durch hohe Abwesenheitszeiten schwieriger ist. Dem sollte durch geeignete Maßnahmen gegengesteuert werden. Ein grundsätzliches Pro oder Contra zum Thema Homeoffice ist schwer zu treffen. Dafür müssen immer die individuellen Belange des Unternehmens und der einzelnen Mitarbeiter ausgelotet werden.

(ID:45628657)

Über den Autor

 Ira Zahorsky

Ira Zahorsky

Redakteurin und Online-CvD, IT-BUSINESS