Leistungsstärkstes Tablet der Welt mit Windows 8 Razer Edge: Tablet, PC und Spielekonsole in einem

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Heidi Schuster / Heidi Schuster

Das Razer Edge wurde von Gamer für Gamer entwickelt und ist laut Hersteller das leistungsstärkste Tablet der Welt. Es verfügt über vier spezielle Modi für Gamer und soll mit allen PC-Spielen und -Anwendungen kompatibel sein.

Firmen zum Thema

Das Gaming-Tablet-Konzept „Project Fiona“ von Razer geht unter dem Namen Razer Edge in die Produktion und den Verkauf.
Das Gaming-Tablet-Konzept „Project Fiona“ von Razer geht unter dem Namen Razer Edge in die Produktion und den Verkauf.
(Bild: Razer)

Razer, Anbieter für Gaming-Hardware, -Software und -Systeme, gibt bekannt, dass das Gaming-Tablet-Konzept „Project Fiona“ in die Produktion geht und noch dieses Jahr unter dem Namen „Razer Edge“ verkauft wird.

Das Razer Edge wurde erstmals auf der CES im Januar 2012 als „Project Fiona“ – das weltweit erste Tablet für PC-Gamer von PC-Gamern – vorgestellt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

„Wir haben uns entschlossen, ein von Grund auf neues Tablet zu entwickeln, und wollen ein phänomenales Spielerlebnis bieten. Wir bringen das Beste von PC- und Konsolen-Gaming mit Windows 8 zusammen – so konnten wir ein echtes Gaming-Tablet schaffen“, sagt Min-Liang Tan, Mitgründer, CEO und Creative Director bei Razer.

Von Gamern für Gamer

Im Rahmen einer öffentlichen Aktion, an der laut Hersteller Millionen Spieler teilgenommen haben, wurden die endgültigen Spezifikationen des Razer Edges festgelegt. Razer ließ seine Community (und die PC-Gaming-Community insgesamt) über den End-Game-Chipsatz, Gewicht und Höhe, Features und sogar den Preis des Razer Edge entscheiden. Die Initiative wurde auf den Social-Media-Seiten von Razer veröffentlicht.

Ausstattung

Das Tablet soll als Razer Edge und als Razer Edge Pro auf den Markt kommen. Das Basismodell mit dem Beinamen Edge verfügt über Intels Core-i5-Prozessor, eine Nvidia-GT640M-LE-GPU, vier Gigabyte DDR3-RAM sowie über eine eine 64 Gigabyte große SSD.

Das Razer Edge Pro kommt mit einem Intel-Core-i7-Prozessor, Nvidias GT640M-LE-GPU, acht Gigayte DDR3-RAM und wahlweise mit einer einer 128 oder 256 Gigabyte großen SSD daher.

Zudem verfügt das Edge Pro über einen USB-3.0-Port und unterstützt Bluetooth 4.0. Die Pro-Varianten sollen außerdem auch in einem Bundle mit einem Gamepad-Controller auf den Markt kommen.

Auf allen Tablets ist Windows 8 als Betriebssystem aufgespielt.

Vier Modis gibt es beim Razer Edge und Razer Edge Pro: den Tablet-Modus, den Keyboard-Dock-Modus, den Gamepad-Controller-Modus und den Docking-Station-Modus.

Beispielsweise verfügen die Geräte im Tablet-Modus über Multi-Touch-Fähigkeiten für alle Windows-8-Anwendungen.

Im stationären Konsolen-Modus kann das Tablet mit einer Docking Station verbunden werden. Diese dient dann als vollständiger Bildschirm und als Ladestation mit drei USB-2.0-Anschlüssen, einem HDMI-1.4-Anschluss sowie einem Mikrofon-Eingang und einem Stereo-Ausgang. Für das perfekte Konsolen-Erlebnis kann das Razer Edge mit einem großen Bildschirm, mehreren Gamepad-Controllern und Razer-Geräten verbunden werden.

Optionales Zubehör

Razer bietet zum Edge auch gleich das passende Zubehör an, wie das optional erhältliche Keyboard Dock mit traditioneller Tastatur und Maus, die jeweils von einem austauschbaren Akku unterstützt werden. Das Keyboard Dock soll im dritten Quartal 2013 erhältlich sein.

Für das Gaming-Erlebnis unterwegs sorgt ein optionaler Gamepad-Controller, der das Razer Edge in eine mobile Konsole verwandelt. Das vollständig programmierbare zweifache Controller-Interface mit einem analogen Steuer-Stick ist laut Hersteller einzigartig unter den Tablets und sorgt dafür, dass Benutzer jedes PC-Game direkt spielen können sollen. Dank des Vibrations-Feedbacks können Explosionen und Rückstöße im Spiel gefühlt werden. Der Controller soll 249 US-Dollar kosten.

Ein zusätzlicher Akku, der mit 69 US-Dollar (UVP) zu Buche schlägt, lässt sich sowohl mit dem Keyboard Dock als auch mit dem Gamepad-Controller verbinden und die Akku-Laufzeit des Razer Edge laut Hersteller verdoppeln.

Verfügbarkeit und Preis

Beide Modelle sollen noch im ersten Quartal 2013 in Nordamerika und im Asien-Pazifik-Raum verfügbar sein. Der Preis beginnt bei 999 US-Dollar für das Razer Edge.

Wann das Tablet in Deutschland erhältlich sein soll, ist derzeit noch unbekannt. □

(ID:37532230)