Gartner-Marktzahlen für das 2. Quartal 2021 PC-Markt wächst weiter

Autor: Ann-Marie Struck

Die weltweiten PC-Verkäufe stiegen auch im zweiten Quartal 2021. Dem Research- und Beratungsunternehmens Gartner zufolge ist die Nachfrage noch immer höher als vor der Pandemie, dennoch ist der Anstieg geringer als das Rekordwachstum im ersten Quartal 2021.

Firma zum Thema

Die PC-Marktzahlen von Gartner umfassen Desktop-PCs, Notebooks und Premium-Ultramobiles, zu denen zum Beispiel Microsofts Surface Pro, Lenovos Yoga Pro oder Apples MacBook Air zählen.
Die PC-Marktzahlen von Gartner umfassen Desktop-PCs, Notebooks und Premium-Ultramobiles, zu denen zum Beispiel Microsofts Surface Pro, Lenovos Yoga Pro oder Apples MacBook Air zählen.
(Bild: William W. Potter - stock.adobe.com)

Die Nachfrage nach PCs ist weiterhin ungebrochen. Laut Ergebnissen des Research- und Beratungsunternehmens Gartner wurden im zweiten Quartal 2021 71,6 Millionen PC weltweit ausgeliefert. Das entspricht einem Wachstum von 4,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Jedoch ist der Anstieg deutlich geringer als im ersten Quartal 2021, in dem in den endgültigen Ergebnissen von Gartner ein Rekordwachstum von 35,7 Prozent verzeichnet wurde. Den Marktforschern zufolge lässt sich das gedämpfte Wachstum zum Teil auf die derzeitige Halbleiterknappheit zurückzuführen. Nichtsdestotrotz ist die Verbrauchernachfrage nach PCs immer noch höher als vor der Corona-Pandemie.

„Aufgrund der weltweiten Halbleiterknappheit und der daraus entstandenen Engpässe bei der Komponentenversorgung beträgt die Vorlaufzeit für einige PC-Modelle nun bis zu 120 Tage“, sagt Mikako Kitagawa, Research Director bei Gartner. „Den dadurch entstandenen Preisanstieg geben die Anbieter an den Endkunden weiter. Diese teuren Stückpreise werden die PC-Nachfrage in den nächsten 6 bis 12 Monaten vermutlich noch weiter bremsen.“

Weltweites Hersteller-Ranking

Auch im zweiten Quartal 2021 sichert sich Lenovo den Spitzenplatz im weltweiten PC-Markt mit einem Wachstum von 3,6 Prozent. Der Hersteller verkaufte rund 17,3 Millionen PCs und hat damit einen Marktanteil von 24,1 Prozent. HP Inc. belegt zwar mit rund 14,3 Millionen verkauften Einheiten und einem Marktanteil von 20,0 Prozent den zweiten Platz, verzeichnet jedoch ein Minus von 11,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Zu diesem Rückgang trugen Gartner zufolge die Lieferengpässe bei Enterprise-Notebook-PCs sowie Lieferrückgänge in Nordamerika und EMEA bei. Platz drei im weltweiten PC-Geschäft bekommt Dell. Der Hersteller konnte laut Gartner rund 12,2 Millionen PCs im zweiten Quartal 2021 ausliefern und damit ein Plus von 14,4 Prozent verzeichnen. Der Marktanteil liegt bei 17,1 Prozent.

Rund 19,7 Prozent mehr PCs hat Apple im Q2 2021 verkauft und damit schätzungsweise rund 6,0 Millionen Geräte ausgeliefert. Der Marktanteil beträgt 8,5 Prozent. Die Acer Group wuchs um 8,3 Prozent (6,1 Prozent Marktanteil, rund 4,3 Millionen ausgelieferte PCs). Asus konnte satte 16 Prozent zulegen und lieferte insgesamt rund 4,26 Millionen PCs aus (6 Prozent Marktanteil). Auch „andere“ Hersteller verkauften im Vergleich zum Vorjahresquartal 7,4 Prozent mehr PCs (13,06 Millionen PC-Auslieferungen und 18,2 Prozent Marktanteil).

(ID:47505238)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin, Vogel IT-Medien