Aktueller Channel Fokus:

Machine Learning & KI

Französischer Anbieter für Infrastructure as a Service

OVH drängt in den IT-Channel

| Autor: Wilfried Platten

OVH-Datacenter, von außen betrachtet.
OVH-Datacenter, von außen betrachtet. (Bild: OVH)

Der Iaas-Provider OVH baut die Präsenz auf dem deutschen Markt aus und forciert folgerichtig das Channel-Geschäft. Die internen personellen Ressourcen werden aufgestockt und entsprechende Gespräche mit Distributoren und Systemhäusern laufen.

In Frankreich ist OVH eine große Nummer im IaaS-Geschäft. Überregional bekannt wurde es vor zwei Jahren durch die Übernahme der Public-Cloud-Plattform „vCloud Air“ von VMware. Hierzulande ist das Unternehmen dagegen noch vergleichsweise unterrepräsentiert. Doch das soll sich ändern. Ähnlich wie die österreichische A1 Digital oder die niederländische KPN-Tochter RoutIT drängt der Provider jetzt mit Macht auf den deutschen Markt. Im Gegensatz zu den genannten Firmen aus den Nachbarländern positioniert sich OVH jedoch als reiner IaaS-Anbieter und versteht sich als „...verlässliche Alternative zu Wettbewerbern, die dem Cloud Act unterliegen und US-Behörden auf Anfrage Zugang zu allen von ihnen gehosteten Daten gewähren müssen.“ Wer da wohl gemeint sein mag...?

Und wie passt das mit vCloud Air zusammen? Vorstandsvorsitzender und CEO Octave Klaba (der Vorname steht übrigens für das O im Firmennamen) sagt dazu: „Soweit es den Patriot Act betrifft, existieren Ordnungsschemata, die die US-Aktivitäten von OVH gleichermaßen isolieren. Der Rest der Welt bleibt unverändert. Der Patriot Act betrifft lediglich vCloud Air, sofern es an OVH US gebunden ist.“

Kooperation mal so...

Die technischen Voraussetzungen für einen offensiveren Marktzugang in Deutschland sind jedenfalls gegeben: In der bekannten Bischofsstadt Limburg – unweit des Internet-Knotens DE-CIX in Frankfurt – betreibt OVH ein eigenes Rechenzentrum. Wie für sämtliche OVH-Datacenter werden die Server, Racks und Kühlelemente dafür selbst hergestellt. Da diese Datacenter-Komponenten nicht in Standardformaten produziert werden, können weder Colocation noch Housing angeboten werden. Daher wurde kürzlich eine Partnerschaft mit dem Darmstädter Rechenzentrum DARZ geschlossen. Synergien ergeben sich aus Sicht von DARZ durch die Skalierungsmöglichkeiten. OVH profitiert neben der Colocation-Option durch den Zugang zu den Managed-Services-Angeboten aus dem Hochsicherheits-Rechenzentrum von DARZ, das unter anderem auch die KRITIS-Zertifizierung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) besitzt.

Die personellen Ressourcen waren dagegen bislang nicht allzu üppig. Und die vertrieblichen Aktivitäten beschränkten sich daher auf wenige Kunden und Partner. Doch direkt am St. Johanner Markt in Saarbrücken wurden soeben großzügige Büros bezogen und mit Falk Weinreich übernimmt ein ehemaliger Colt-Manager die Position des General Managers Central Europe. Zu seinen vordringlichsten Aufgaben gehört der Ausbau des Channel-Geschäfts. „Als reiner Infrastruktur-Anbieter haben wir die perfekte Grundlage für die Zusammenarbeit mit Partnern, da wir keine Überlappung der angebotenen Dienste haben“, so Dirk Kempeni, Senior Partner Manager bei OVHcloud.

Ein ausformuliertes Partnerprogramm liegt bereits vor – jetzt muss es „nur noch“ mit Leben gefüllt werden. Das Programm sieht zwei Partnerschaftslevel vor, die auf unterschiedliche Ziele der Zusammenarbeit zugeschnitten sind: Partner und Advanced Partner. Das klingt schon mal übersichtlich.

Zu den Leistungen für Partner gehören unter anderem:

  • ein nicht-exklusiver Partnerschaftsvertrag
  • ein Onboarding-Prozess, um die Lösungen von OVH kennenzulernen
  • Sichtbarkeit im OVH Partner Directory, in dem Endkunden passende OVH-Partner in ihrer Nähe suchen können (in Kürze verfügbar)
  • Videoschulungen durch OVH-Webinare
  • Zugriff auf sämtliche vertriebliche und technische Publikationen für OVH-Lösungen.

Advanced Partner erhalten zusätzliche technische und vertriebliche Unterstützung:

  • ein regelmäßiges Schulungsprogramm im Rahmen der OVHcloud Partner Academy zu Vertrieb, Verwaltung, Technologie und Support von OVH-Lösungen
  • Zugang zu maßgeschneidertem Support, einschließlich individuellem jährlichen Ziel- und Leistungs-Monitoring
  • Verfügbarkeit eines persönlichen Account Managers
  • besser sichtbare Position im OVH Partner Directory (in Kürze verfügbar)
  • Round-Table-Meetings für den Austausch von Roadmaps und Feedback.

Das OVH Partner Directory soll Ende 2019 verfügbar sein.

...und mal so

Um die Partnerbasis zu verbreitern, laufen aktuell Gespräche mit Systemhäusern, aber auch mit der Fachhandelskooperation iTeam. „Ein sehr interessanter Verbund für uns, da wir hier Kontakte mit potenziellen Partnern knüpfen können“, so Kempeni.

Noch keine Entscheidung(en) ist/sind in Sachen Distribution gefallen. Die OHV-Zentrale in Frankreich kümmert sich um potenzielle überregionale Distributionspartner, die Saarbrücker Dependance evaluiert lokale VADs. Wie der generelle Mix, beziehungsweise die Arbeitsteilung zwischen den Distributoren in spe aussehen soll, ist allerdings noch nicht definiert.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46291198 / Service Provider & MSP)