Amazon FSx für NetApp ONTAP NetApps Schnellstraße in die AWS-Cloud

Autor: Klaus Länger

Mit Amazon FSx für NetApp ONTAP starten die beiden Unternehmen einen neuen Service, der die ONTAP-Technologie nativ und komplett verwaltet in die AWS-Cloud bringt. NetApp will damit auch Kunden gewinnen, die komplett in der AWS-Welt zuhause sind.

Firmen zum Thema

Mit Amazon FSx für NetApp ONTAP setzt der Storage-Anbieter seinen Weg in die hybride Cloud-Welt fort. Der Dienst bringt das Daten-Managementsystem ONTAP vollständig verwaltet in die native AWS-Umgebung.
Mit Amazon FSx für NetApp ONTAP setzt der Storage-Anbieter seinen Weg in die hybride Cloud-Welt fort. Der Dienst bringt das Daten-Managementsystem ONTAP vollständig verwaltet in die native AWS-Umgebung.
(Bild: babaroga - stock.adobe.com)

NetApp ist die ersten Schritte in die Cloud bereits vor einigen Jahren gegangen. Daher sieht sich das Unternehmen heute auch primär als Data-Management-Anbieter für die hybride Multi-Cloud. Speichersysteme für lokale Rechenzentren machen nur noch einen Teil des Portfolios aus, das NetApp immer weiter in Richtung Software und Cloud ausgebaut hat. Für Anthony Lye, Executive Vice President und General Manager Public Cloud bei NetApp, repräsentiert Amazon FSx für NetApps Data-Managementsystem ONTAP einen Kulminationspunkt auf einem mehrjährigen Weg, mit dem ONTAP in die Cloud gebracht wurde.

Im Vergleich zu dem vor fünf Jahren gestarteten Service Cloud Volume ONTAP geht die Integration bei Amazon FSx für NetApp ONTAP weiter. So kann der durch Amazon verwaltete und vertriebene Dienst über die AWS Management Console oder über APIs aus den AWS SDKs und das AWS Command Line Interface gesteuert werden. Zusätzlich ist es für Kunden oder Systemhäuser möglich, die AWS-Infrastruktur dem NetApp Cloud Insights Dashboard hinzuzufügen und NetApps Cloud Manager für die Orchestrierung aller Daten- und Cloud-Services zu verwenden.

Amazon FSx für ONTAP unterstützt den Multiprotokoll-Zugriff auf gespeicherte Daten mittels NFS, SMB oder iSCSI. Darüber hinaus bietet der Dienst Funktionen wie Thin Provisioning, Deduplizierung und Komprimierung. Er nutzt zudem die automatische Tierung-Funktion von AWS. Ergänzt wird Amazon FSx für NetApp ONTAP durch Backup- und Restore-Funktionen. Zur Optimierung der Cloud Computing- und Storage-Infrastruktur kann Spot by NetApp integriert werden.

Mit Amazon FSx für NetApp ONTAP erhalten Unternehmen Zugriff auf native AWS-Dienste und Datenservices aus dem NetApp-Portfolio.
Mit Amazon FSx für NetApp ONTAP erhalten Unternehmen Zugriff auf native AWS-Dienste und Datenservices aus dem NetApp-Portfolio.
(Bild: NetApp)

Hybrid Cloud, Migration und Cloud Native

NetApp sieht mehrere Nutzungsszenarien für Amazon FSx für NetApp ONTAP. Eines ist die Bereitstellung von Disaster Recovery für On-Premises- und Cloud-Daten mit SnapMirror und automatischer Cloud-Synchronisation über mehrere Verfügbarkeitszonen hinweg. Eine weitere ist eine einfache Migration von Workloads in die AWS-Cloud, da Applikationen, Tools, Prozesse und Workflows nicht verändert werden müssen. Mit Global File Cache werden Dutzende oder Hunderte von verstreuten File-Servern konsolidiert und zentral verwaltet.

Zudem will NetApp mit dem neuen ONTAP-Dienst auf AWS neue Kunden gewinnen, die bisher noch keine NetApp-Produkte im Datacenter verwendet haben, sondern komplett in der Cloud zuhause sind. Hier bietet NetApp den Zugriff auf das komplette Datenservices-Portfolio. Ein Beispiel ist hier die Integration von Amazon FSx für NetApp ONTAP mit Astra Control für das Kubernetes-Applikations-Lifecycle- und Datenmanagement.

Amazon FSx für NetApp ONTAP ist ab sofort weltweit verfügbar.

(ID:47637476)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur