Suchen

OnePlus Nord N10 5G und N100 Mittelklasse-Smartphones von OnePlus

Autor: Ann-Marie Struck

Der chinesische Hersteller OnePlus erweitert mit dem OnePlus Nord N10 5G und dem N100 das Portfolio an Mittelklasse-Smartphones. Die Handys erscheinen mit großem Akku, Mehrfachkamera und Android 10. Sie sind ab sofort ab 200 Euro (UVP) erhältlich.

Firmen zum Thema

Das OnePlus Nord N10 5G gibt es für 350 Euro (UVP) in der Farbe „Midnight Ice“.
Das OnePlus Nord N10 5G gibt es für 350 Euro (UVP) in der Farbe „Midnight Ice“.
(Bild: OnePlus)

Erst im Sommer hat OnePlus sein erstes Mittelklasse-Phone, das OnePlus Nord, vorgestellt. Nun folgen mit den OnePlus Nord N10 5G und N100 abgespeckte Modelle. Damit erweitert der chinesische Hersteller sein Angebot im Mittelklasse-Segment, ein Markt, den OnePlus bisher noch nicht bedient hat.

OnePlus Nord N10 5G mit starker Kamera

Das OnePlus Nord N10 5G ist von den beiden Neuerscheinungen am besten ausgestattet. Das 163 x 74,7 x 8,95 Millimeter große und 190 Gramm schwere Smartphone verfügt ein 6,49 Zoll großes IPS-LCD-Display, das mit 2.400 x 1.080 Pixel auflöst. Die Bildwiederholrate liegt bei 90 Hz.

Das Smartphone kommt mit einer rückläufigen Quadkamera mit einer Auflösung von 64 Megapixel und einer f/1,79-Blende. Das Kameramodul ragt etwas aus der Rückseite des Geräts heraus. Dazu gibt es ein 8-MP-Ultraweitwinkelobjektiv mit einem Sichtfeld von 119 Grad und einer f/2,25-Blende. Vervollständigt wird das Kamerasystem mit einem Makro- und Tiefensensor, der mit jeweils 2 Megapixel auflöst. Außerdem sind Videos in 4K möglich. Die Selfie-Cam sitzt in einer Aussparung im Display und löst mit 16 Megapixel auf. Sie ist für die Entsperrung durch Gesichtserkennung zuständig.

Im Inneren werkelt ein Snapdragon 690 von Qualcomm, der für 5G optimiert ist. Das OnePlus Nord N10 5G kommt mit einer 620-Adrendo-GPU. Dazu gibt es 6 GB RAM und 128 GB internen Speicher, der sich per Micro-SD um bis zu 512 GB erweitern lässt. Als Betriebssystem ist das auf Android 10 basierende Oxygen OS 10.5 aufgespielt.

Die nötige Energie liefert ein 4.300-mAh-Akku, der sich mit 30 Watt schnellladen lässt. An Verbindungen unterstützt das Device neben 5G auch LTE,WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.1 sowie NFC. Entsperren lässt sich das Smartphone über einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite.

OnePlus Nord N100 mit starkem Akku

Das OnePlus Nord N100 erscheint in der Farbe „Midnight Frost“ für 200 Euro (UVP).
Das OnePlus Nord N100 erscheint in der Farbe „Midnight Frost“ für 200 Euro (UVP).
(Bild: OnePlus)

Das OnePlus Nord N100 ist mit 164,9 x 75,1 x 8,49 Millimeter etwas größer als das N10 5G und mit 188 Gramm etwas leichter. Auch der Akku überzeugt mit einer Nennladung von 5.00 mAh. Schnelles Laden mit 18 Watt ist auch möglich. Ansonsten lässt die Ausstattung des Smartphones im Vergleich zum N10 5G etwas zu wünschen übrig. Das Smartphone verfügt über ein IPS-LCD-Display mit 6,52 Zoll mit einer Auflösung von 1.600 x 720 Pixel. Die Bildrate liegt bei nur 60 Hz.

Die rückläufige Dreifachkamera besteht aus einer 13-MP-Hauptkamera mit einer f/2,2-Blende. Dazu gibt es ein Bokehobjektiv und eine Makrokamera mit jeweils 2 Megapixel. Die 8-MP-Selfie-Cam sitzt in einer Punch-Hole im Display und ist für die Gesichtserkennung zuständig.

Als Prozessor ist Qualcomms Snapdragon 460 verbaut. Dazu gibt es einen 610-Adrendo-GPU. Dem Prozessor stehen 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite sowie 64 GB Flash-Speicher, der sich per Micro-SD um bis zu 256 GB erweitern lässt. Als Betriebssystem ist wie beim N10 5G OnePlus OxygenOS 10.5, eine abgewandelte Variante von Android 10, aufgespielt. An Verbindungen unterstützt das Device LTE, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac und Bluetooth 5.0. NFC zum kontaktlosen Zahlen sowie 5G sind nicht mit an Bord. Entsperren lässt sich das Device ebenfalls über einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite.

Preise und Verfügbarkeit

Das OnePlus Nord N10 5G erscheint in der Farbvariante „Midnight Ice“ für 350 Euro (UVP). Das OnePlus Nord N100 gibt es für 200 Euro (UVP) in „Midnight Frost“. Beide Modelle sind ab sofort verfügbar.

(ID:46955526)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin