Aktueller Channel Fokus:

Digital Imaging

Druckerhersteller mit Doppelstrategie

Lexmark setzt auf Cloud und KMU

| Autor: Klaus Länger

Mit den günstigen Druckern und Multifunktionsgeräten der Go-Linie will Lexmark nicht nur neue Kunden im SMB-Segment erreichen, sondern auch noch neue Partner gewinnen.
Mit den günstigen Druckern und Multifunktionsgeräten der Go-Linie will Lexmark nicht nur neue Kunden im SMB-Segment erreichen, sondern auch noch neue Partner gewinnen. (Bild: antishock - stock.adobe.com / Lexmark)

Lexmark will mit neuen Druckern der Einstiegsklasse das KMU-Segment stärker adressieren. Zusätzlich bringt der Hersteller das Drucker-Management in die Cloud und will damit auch den Partnern das Leben erleichtern.

Die Stärke von Lexmark lag bisher eher bei Druckern und Multifunktionsgeräten für größere Druckvolumina und größere Unternehmen. Mit der Go-Linie bietet das US-Unternehmen inzwischen auch günstige Geräte an, mit denen seine Partner auch kleine und mittlere Unternehmen adressieren und dabei mehr Marge machen können. Der Fokus liegt dabei vor allem auf preissensitiven Firmen und e-Commerce-Kunden.

Günstige Mono-Laser für KMU

Mit den Go-Modellen will Michael Lang, Channel Sales Director Lexmark DACH, auch Fachhändler erreichen, die bislang noch keine Lexmark-Produkte führen. Die gerade vorgestellten Modelle der 2er-Serie sind die günstigsten Geräte im Lexmark-Portfolio. Der Mono-Laserdrucker B2236dw und der MFP MB2236adw sind als kompakte Geräte für Kleinstarbeitsgruppen konzipiert. Beide drucken bis zu 34 Seiten pro Minute und verfügen über eine integrierte Duplex-Einheit sowie über LAN-Port und WLAN-Adapter. Der MFP scannt zudem bis zu 23 Bilder pro Minute. Dabei sollen die Go-Modelle trotz eines günstigen Preises über die volle Bandbreite der Sicherheitsfunktionen verfügen, die Lang als großen Vorteil der Lexmark-Geräte hervorhebt. Aktuell laufende Kampagnen mit der Distribution sollen die Go-Linie im Channel bekannter machen.

Management in der Cloud

Die zweite Komponente in Lexmarks aktueller Doppelstrategie sind die Cloud-Services. Mit ihnen bringt der Hersteller nun die Verwaltungsebene in die Cloud. Das soll die lokale Infrastruktur vereinfachen und damit auch den Partnern helfen. Die Cloud-Services bestehen aus vier Teilen: Cloud Print Management (CPM) für die Verwaltung der Druckaufträge, Cloud Fleet Management für die Verwaltung und Konfiguration der Drucker und MFPs, Echtzeit-Analysen des Druck-, Kopier- und Scanverhaltens sowie den Cloud Connector für die Verbindung zwischen den Geräten und Content-Sharing-Diensten. Mehr dazu in dem Artikel Sicheres Print-Management über die Cloud.

Das Thema Sicherheit will der Hersteller mit Schulungen und einer eigenen Zertifizierung hervorheben. Elemente sind dabei unter anderem die Cloud-Sevices, verschlüsselte und signierte Firmwareupdates, ein Festplattenschutz sowie die laut Lang besonders sichere Fax-Funktion. Als weitere Stärke von Lexmark hebt der Channel-Chef das Engagement des Herstellers beim Recycling hervor. So sollen die neuesten Lexmark-Drucker zu 53 Prozent aus recyceltem Kunststoff bestehen und aus dem für Testausdrucke verwendetem Papier werden Zellstoffpolster für den Transportschutz hergestellt.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45830372 / Output Management)