Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Regional, mittelständisch und 360-Grad-IT Leitwerk baut die Baden Cloud

| Autor: Sarah Gandorfer

Mit Blick auf die Geschäftsprozesse des Kunden bietet Leitwerk 360-Grad-IT. Stolz ist das Systemhaus auf seine regionale „Baden Cloud“.

Firmen zum Thema

Gegründet 1992 in Karlsruhe, bezog Leitwerk im Jahr 2000 die jetztigen Räumlichkeiten in Appenweier.
Gegründet 1992 in Karlsruhe, bezog Leitwerk im Jahr 2000 die jetztigen Räumlichkeiten in Appenweier.
(Bild: Leitwerk)

Appenweier ist mit seinen rund 10.000 Einwohnern ein beschauliches Örtchen. Verkehrstechnisch bildet das Städtchen einen Eisenbahnknotenpunkt: Die Rheintalbahn verbindet Appenweier mit Mannheim über Karlsruhe, sowie Basel über Offenburg und Freiburg im Breisgau. Die Europabahn fährt ins französische Straßburg. Ähnlich der Bahnstrecke verteilen sich auch die Standorte der Leitwerk AG. Die Zentrale liegt in Appenweier, Filialen gibt es in Freiburg, Achern, Karlsruhe und Straßburg. Nimmt man die sieben Tochterunternehmen noch hinzu, dann ist der badische Raum gut abgedeckt.

„360-Grad-IT“ , nennt Rico Siefermann, Vorstandsvorsitzender der Leitwerk Gruppe, das, was er seinen mittelständischen Kunden in der Region bietet: „ Unser Ziel ist die ganzheitliche Betreuung mit kurzen Wegen und einem zentralen Ansprechpartner, der den individuellen Bedarf und die strategische Weiterentwicklung des Kunden im Auge hat.“ Dieser Rundumblick kam mit der Gründung 1992 nach und nach.

Studentische GmbH

Begonnen hatte alles mit einer studentischen GmbH. Von den vier damaligen Gründern sitzt nur noch Martin Foshag als Vorstand Business Development mit in der Chefetage. Damals lag der Schwerpunkt auf betriebswirtschaftlicher Software. „Das hat unsere prozess- und lösungsorientierte Denkweise geprägt“, erklärt Foshag. Als richtiges IT-Systemhaus sah sich Leitwerk erst vier Jahre später. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Unternehmen fünf Mitarbeiter. Heute sind es fast 330. 2001 wurde eine Dependance im elsässischen Straßburg eröffnet. Zudem wird im gleichen Jahr aus „Wolf Systeme“ Leitwerk Freiburg. Es folgen weitere Gründungen und Übernahmen.

Zuletzt gewann das Systemhaus im Sommer 2013 mit der Firmengruppe Connect 80 neue Mitarbeiter sowie zwei Standorte in Freiburg und Karlsruhe hinzu. „Wir akquirieren unsere mittelständischen Kunden aus dem gesamten badischen Raum: von Heidelberg über Straßburg bis Basel in der Schweiz“, beschreibt Siefermann den Wirkungsgrad des Unternehmens. 2010 entschied man sich, das Rechen zentrum zu vergrößern. Am Hauptstandort in Appenweier stehen zwei redundante Rechenzentren. Hosting betreibt das Systemhaus bereits seit mehr als einem Jahrzehnt.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, was die Baden Cloud beinhaltet.

(ID:43058502)

Über den Autor

 Sarah Gandorfer

Sarah Gandorfer

Redakteurin bei IT-BUSINESS