Regional, mittelständisch und 360-Grad-IT

Leitwerk baut die Baden Cloud

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

„Do wo dinne Dade wohne“

Dem Zeitgeist des Marktes geschuldet, entschloss man sich in den vergangenen Jahren, das Angebot unter dem Marketingbegriff „Cloud“ zu führen. Dabei handelt es sich sowohl um Software-as-a-Service (SaaS), Infrastructure-as-a-Service (IaaS), wie auch Platform-as-a-Service (PaaS). Die Dienste sind modular aufgebaut. Als Alleinstellungsmerkmal von Leitwerk sehen die beiden Vorstände drei Dinge: das 360-Grad-IT-Angebot, das umfassende Managed-Service-Portfolio und die Posi tion von Leitwerk als strategischer Partner für die Kundenunternehmen. „Beispielsweise gibt es außer uns keinen mittelständischen Anbieter zwischen Baden und Freiburg, bei dem der Kunde vollumfänglich in die Cloud gehen kann“, führt Siefermann aus. Mit der „Baden Cloud“ hat der IT-Dienstleister hier eine besondere Nische besetzt.

Der deutsche Mittelstand braucht im Gegensatz zu weltweit agierenden Konzernen ein hohes Maß an Vertrauen in seine Dienstleistungspartner. Dieses offeriert Leitwerk mit seinem regionalen Angebot, das auch im Dialekt beworben wird: „Baden Cloud do wo dinne Dade wohne“. Dem Vergleich mit Globalplayern wie Amazon, Microsoft oder Apple muss sich auch Leitwerk stellen. Die Cloud nutzt fast jeder, der ein Smartphone hat. Die meisten sind sich allerdings darüber nicht bewusst. Die Daten eines iPhone-Users liegen im kalifornischen Cupertino und somit in den USA. Hier unterliegen sie amerikanischem Recht – also unter anderem dem Patriot Act. Die Baden Cloud hingegen befindet sich auf deutschem Boden und unterliegt den hierzulande geltenden Datenschutzbestimmungen.

Ein weiterer Pluspunkt: Die Ansprechpartner von Leitwerk sitzen mit einem 365/7/24-Support vor Ort. Die Sicherheitsstandards haben die Level-2-Zertifizierung des TÜV. Die Server stehen im sicheren, redundanten Leitwerk-Rechenzentrum und werden vor Ort von Spezialisten rund um die Uhr betreut. Der Zugriff auf die ausgelagerte IT erfolgt über ein verschlüsseltes VPN. So können die Kunden Daten und Applikationen unternehmensweit über mobile Endgeräte sowie am PC nutzen. Dabei ist eine Aktualisierung der Daten in Echtzeit gewährleistet. Zudem garantiert der IT-Dienstleister Hochverfügbarkeit. Für die Integration in die Firmen-IT passt das Systemhaus das Angebot individuell den Geschäftsabläufen des Kunden an.

„Was für uns wichtig ist, ist, dass wir es geschafft haben, sowohl unsere vertrieblichen wie auch unsere technischen Mitarbeiter zu Prozessdenkern zu erziehen“, betont Foshag. „Wir sind also in der Lage, die Geschäftsabläufe beim Kunden zu verstehen und abzubilden. Dabei ist es nicht wichtig, dass sich jeder Mitarbeiter in der Tiefe der Abläufe auskennt, denn dafür gibt es Spezialisten bei uns.“ Leitwerk ist sowohl als Berater tätig, der dem Kunden Vorschläge zur Optimierung der IT im eigenen Hause macht, wie als Dienstleister und Hoster.

Lesen Sie auf der nächsten Seite über die Zukunftspläne von Leitwerk und über die Zusammenarbeit mit der Compass Gruppe.

(ID:43058502)

Über den Autor

 Sarah Gandorfer

Sarah Gandorfer

Redakteurin bei IT-BUSINESS