Suchen

Distributionsvertrag Komsa und Avaya arbeiten zusammen

Autor: Ann-Marie Struck

Komsa erweitert das Portfolio an TK-, UCC-, und Cloud-Lösungen um die Produkte von Avaya. Fachhandelspartner können das Sortiment des US-amerikanischen Kommunikationsunternehmens ab sofort über den TK-Distributor beziehen.

Firmen zum Thema

Roberto Schmidl, Managing Director GSMB & VP Services Sales International bei Avaya (l.), und Steffen Ebner, Vorstandsvorsitzender bei Komsa, unterzeichnen den Distributionsvertrag.
Roberto Schmidl, Managing Director GSMB & VP Services Sales International bei Avaya (l.), und Steffen Ebner, Vorstandsvorsitzender bei Komsa, unterzeichnen den Distributionsvertrag.
(Bild: Komsa)

Der TK-Riese Avaya baut seine Marktpräsenz in Europa weiter aus und schließt eine Partnerschaft mit Komsa. Damit erweitert der TK-Distributor sein bisheriges Angebot an TK-, UCC- und Cloud-Lösungen. Systemhäuser und Fachhändler haben ab sofort die Möglichkeit, die Lösungen von Avaya über die Komsa-Gruppe zu beziehen. Fachhandelspartner erhalten durch die Zusammenarbeit nicht nur ein umfassendes Angebot an TK- und UCC-Lösungen von Avaya, sondern auch die Service-Leistungen der Komsa-Gruppe.

Die Kommunikationslösungen, Dienstleistungen und Endgeräte von Avaya richten sich an Unternehmen jeder Größe und sollen den Weg in die Digitale Transformation ebnen. So bietet die OneCloud-Lösung von Avaya beispielsweise eine nahtlose und integrierte Erfahrung über das gesamte Lösungsportfolio (UC, CC und Collaboration) hinweg.

„Wir freuen uns sehr über die neue Partnerschaft mit Avaya und darüber, unsere Systemhaus- und Fachhandelspartner nun noch umfassender und individueller im TK-, UCC- und zukünftig auch im Cloud-Bereich unterstützen zu können“, erklärt Steffen Ebner, Vertriebsvorstand bei Komsa.

(ID:46964831)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin