Suchen

Channel Fokus Keine Distribution ohne Mehrwerte

Autor: Michael Hase

Was Innovationen betrifft, sahen sich ursprünglich Value Added Distributoren als die Speerspitze ihrer Zunft an. Im Zuge der Digitalisierung haben mittlerweile aber fast alle Distributoren ihr Leistungsspektrum erweitert und bieten so genannte Mehrwertdienste an.

Firmen zum Thema

Wohin sich die Distribution entwickelt, erfahren Sie auf der aktuellen Microsite.
Wohin sich die Distribution entwickelt, erfahren Sie auf der aktuellen Microsite.
(Bild: Vogel IT-Medien)

Die ITK-Distribution bewegt sich seit jeher in einem extrem innovativen Marktumfeld. Durch die Digitale Transformation erhöhen sich aber die Anforderungen an alle Akteure im Channel weiter, sodass der Veränderungsdruck steigt. Die zunehmende Komplexität des IT-Geschäfts nötigt Distributoren dazu, ihr Leistungsspektrum über Produktvertrieb, Logistik und Finanzierung hinaus zu erweitern und ihr Service-Portfolio auszudifferenzieren. Traditionelle Geschäftsmodelle können dabei auf den Prüfstand geraten.

Im Prinzip müsste jeder ITK-Großhändler somit als Value Added Distributor agieren. Die Entwicklung zeigt allerdings, dass hergebrachte Trennlinien mittlerweile verschwommen sind und die traditionellen Zuschreibungen kaum noch dazu taugen, die einzelnen Unternehmen zu kategorisieren. Alles deutet darauf hin, dass sich die Distribution im Umbruch befindet!

Wie sich Distributoren zur Digitalen Transformation positionieren, welche Strategien sie dafür entwickeln und welche Zukunftsthemen dabei im Fokus stehen – all das erfahren Sie in unserem Channel Fokus „Value Added Distribution“.

(ID:46147451)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter