Suchen

Strategische Kooperationen Ionos Cloud gewinnt Bechtle als Partner

Autor: Michael Hase

Der neu formierte IaaS-Anbieter Ionos Cloud hat zwei strategische Kooperationen vereinbart. So vermarktet das Systemhaus Bechtle jetzt die Services des Providers. Zudem hat Ionos eine Technologiepartnerschaft mit dem Workplace-Spezialisten Oneclick geschlossen.

Firmen zum Thema

Enge Partnerschaften gehören für Ionos Cloud zur Marktstrategie.
Enge Partnerschaften gehören für Ionos Cloud zur Marktstrategie.
(Bild: © peampath - stock.adobe.com)

Ionos Cloud positioniert sich als europäische Alternative zu den amerikanischen Hyperscalern. Jetzt hat der IaaS-Geschäftsbereich der Hosting-Gruppe Ionos, der im Mai dieses Jahres unter eigener Marke an den Start gegangen ist, mit Bechtle „einen starken Partner“ gewonnen, wie es Achim Weiß, CEO von Ionos, ausdrückt. Beide Unternehmen haben eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. Demnach vermarktet die Einheit Bechtle Clouds das Portfolio von Ionos Cloud, zu dem Services wie Compute Engine, Managed Kubernetes und S3 Object Storage sowie eine Private Cloud auf Basis von VMware-Technologie gehören.

Mit der Ionos Cloud Platform möchte die Systemhausgruppe insbesondere Unternehmen, die eine Multicloud-Strategie verfolgen, eine zusätzliche Option bieten. „Der Wunsch nach Datensouveränität wird bei unseren Kunden immer größer“, berichtet Melanie Schüle, Geschäftsführerin bei Bechtle Clouds. Die Managerin bezeichnet das Angebot von Ionos als leistungsfähige Cloud aus Deutschland. „Das Gütesiegel ‚Made in Germany‘ ist hier ein starkes Argument.“ Bechtle unterhält bereits Partnerschaften mit den Hyperscalern Microsoft, AWS und Google. Die mit ihrer Zentrale in Neckarsulm ansässige Gruppe ist mit 75 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz das größte Systemhaus der Region.

Partnerschaft mit Oneclick

Darüber hinaus hat Ionos Cloud eine enge Technologiepartnerschaft mit Oneclick vereinbart. Der Schweizer Hersteller bietet eine Plattform an, über die sich digitale Arbeitsplätze provisionieren lassen. Gemeinsam stellen beide Unternehmen ihren Kunden eine schlüsselfertige Virtual Desktop Infrastructure (VDI) bereit, die es Nutzern ermöglicht, mit beliebigen Endgeräten per Browser auf Anwendungen und Daten zuzugreifen. Technologisch wurde dazu die Oneclick-Plattform über eine Schnittstelle mit der Compute Engine von Ionos verbunden. Möglich sind auch hybride Workplace-Konzepte, bei denen einige Applikationen in der Cloud und andere in einer lokalen Umgebung laufen.

„Gerade für sensible Unternehmensanwendungen und -daten ist es unseren Kunden wichtig, eine europäische Cloud-Lösung nutzen zu können“, kommentiert Christian Petschik, Chief Sales Officer bei Oneclick, die Zusammenarbeit. Mit Ionos Cloud habe das Unternehmen dafür den passenden Partner gefunden.

(ID:46744923)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter