Suchen

Zukauf von Entwicklungskompetenz Innovations On übernimmt schwäbische Digitalagentur

Autor: Michael Hase

Der Ulmer Managed Cloud Provider Innovations On beteiligt sich mehrheitlich an der Digitalagentur Di-On.Solutions aus Burgau. Damit erweitert der AWS-Partner sein Leistungsspektrum auf die Entwicklung Cloud-nativer Anwendungen.

Firmen zum Thema

Tom Simon (l.) und Oliver Schallhorn, Geschäftsführer bei Innovations On, dehnen das Spektrum des Dienstleisters auf Cloud-native Entwicklung aus.
Tom Simon (l.) und Oliver Schallhorn, Geschäftsführer bei Innovations On, dehnen das Spektrum des Dienstleisters auf Cloud-native Entwicklung aus.
(Bild: Michael Hase)

Erst Ende 2018 gegründet, entwickelt sich Innovations On zur kleinen Firmengruppe. Der Managed Cloud Provider aus Ulm beteiligt sich mehrheitlich an der Digitalagentur Di-On.Solutions mit Sitz in Burgau bei Günzburg. Das Startup, das im April dieses Jahres gegründet wurde, befasst sich mit Cloud-nativer Anwendungsentwicklung. Dabei realisieren die Schwaben beispielsweise intelligente Apps auf Basis von Machine Learning oder Streaming-Dienste aus der Cloud. Zu ihren Kunden gehören unter anderem Klassik Radio und der FC Augsburg. Mit der Übernahme durch Innovations On verlegt Di-On den Hauptsitz nach Ulm.

„Durch diese Akquisition setzen wir konsequent unseren Wachstumskurs fort und vervollständigen unser Portfolio“, betont Tom Simon, Geschäftsführer bei Innovations On, im Gespräch mit IT-BUSINESS. „Wir werden damit für unsere Kunden zum Digitalisierungspartner, der vollumfängliche Projekte bei ihnen umsetzen kann.“ Das Leistungsspektrum des Unternehmens reiche nun von Beratung und Training über die Migration von Workloads in die Cloud bis hin zur Entwicklung Cloud-nativer Anwendungen.

Zudem sei der Dienstleister nun in der Lage, seine Kunden bei der Applikationsmodernisierung zu unterstützen, ergänzt Oliver Schallhorn, ebenfalls Geschäftsführer bei Innovations On. „Werden Legacy-Anwendungen in die Cloud migriert, müssen viele Anpassungen vorgenommen werden, damit sie weiterhin stabil und performant laufen. Dafür ist Programmierarbeit erforderlich, die wir jetzt leisten können.“

Fokus auf Managed Services

Bislang haben sich die Ulmer als Advanced Consulting Partner von AWS einen Namen gemacht. Gerade einmal zwei Jahre am Markt, kommen sie bereits auf mehr als 50 Kunden, darunter Audi, Bosch, Jungheinrich, Myposter und Vorwerk. Perspektivisch wollen die Verantwortlichen bei Innovations On einen Schwerpunkt auf Betriebsleistungen legen, die auf Basis verbindlicher Service Level Agreements (SLAs) und mit einem Support nach ITIL-Standards erbracht werden. Konzepte dafür hat der Dienstleister inzwischen entwickelt. Erklärtes Ziel ist es, zum führenden Managed Cloud Provider im deutschen Markt zu werden.

Innovations On schloss sich zum letzten Jahreswechsel mit dem Startup Cloudbuddies zusammen, das der langjährige Fritz-&-Macziol-Geschäftsführer Schallhorn im Sommer 2019 gemeinsam mit dem ehemaligen Ratiokontakt-Geschäftsführer Nils Kaufmann und der Cancom-Managerin Dagmar Ziegler gegründet hatte. Akquisitionen sollen weiterhin zur Wachstumsstrategie des Unternehmens gehören, kündigen Simon und Schallhorn an. Die Übernahme von Di-On werde „nicht der letzte Streich in der Geschichte der noch jungen Company“ bleiben.

(ID:46964738)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter