Support bei Teststellungen Herweck vereinfacht Bezug von Demogeräten für Partner

Autor: Michael Hase

Der saarländische Distributor Herweck unterstützt Fachhändler mit einer großen Auswahl an Test- und Leihgeräten. Über das so genannte Try-and-Buy-Angebot soll sich der Bezug des Equipments für die Partner vereinfachen.

Firmen zum Thema

Dominik Walter, Leiter IT und Mobile bei Herweck, möchte Partner unbürokratisch mit Testequipment unterstützen.
Dominik Walter, Leiter IT und Mobile bei Herweck, möchte Partner unbürokratisch mit Testequipment unterstützen.
(Bild: Herweck)

Bevor Kunden einem Systemhaus den Zuschlag für ein Projekt geben, erwarten sie häufig einen Proof of Concept (PoC) oder einen aussagekräftigen Test. Der ITK-Distributor Herweck reagiert auf diese Anforderung, indem er den Support für Fachhändler bei Demo- und Teststellungen ausbaut. Über das so genannte Try-and-Buy-Angebot sollen sie Leihgeräte schnell und einfach beziehen können. Zudem berät das Unternehmen aus St. Ingbert seine Partner individuell zu den Produkten. Denn je nach Einsatzzweck stehen bei ein und demselben Gerät mitunter andere Features im Vordergrund, wie Dominik Walter, Leiter der Business Units IT und Mobile bei Herweck, erläutert.

„Wir verstehen uns als Mittler zwischen Reseller und Endkunde und wollen unseren Partnern ihren Arbeitsalltag so einfach wie möglich gestalten“, führt Walter weiter aus. „Deshalb agieren wir immer gemäß der Devise, die Produkte sinnvoll und praxistauglich auszuwählen. Gerade in der jetzigen Zeit kümmern wir uns verstärkt darum, dringend benötigte Hardware zu Testzwecken schnell und unbürokratisch zur Verfügung zu stellen.“

Fachhändler und Systemhäuser können Testmuster wie beispielsweise Schnurlostelefone oder Headsets direkt über ihren dedizierten Ansprechpartner bei Herweck anfordern. Nach Angaben des Distributors sind die Geräte in der Regel innerhalb von drei Tagen beim Kunden des Resellers. Anschließend können die Produkte ausführlich getestet werden. Für Infrastrukturprojekte stehen zusätzlich Netzwerkkabel, Verkabelungsmessgeräte und DECT-Messkoffer zur Ausleuchtung bereit.

Umfassende Begleitung

Prinzipiell steht Herweck den Partnern über den gesamten Vertriebsprozess hinweg zur Seite. So bieten die Saarländer etwa die Möglichkeit, verschiedene Demogeräte im Rahmen eines Projekts gebündelt zu beziehen. Produktexperten stellen sicher, dass die einzelnen Komponenten miteinander kompatibel sind und die gewünschte Funktionalität liefern. Darüber hinaus übernimmt der Distributor die Kommunikation mit den Herstellern, um Projektierung und Auftragsabwicklung zu beschleunigen.

(ID:47057307)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter