No Spam Proxy Fokus MSP vertreibt E-Mail-Sicherheit von Net at Work

Autor: Melanie Staudacher

Fokus MSP baut das Portfolio aus. Der noch junge Distributor, der von den ehemaligen Acmeo-Mitarbeitern Stefan Steuer und Matthias Mahnel gegründet wurde, vertreibt ab sofort No Spam Proxy, einen Malware-Schutz für E-Mails von Net at Work.

Firmen zum Thema

No Spam Proxy bietet Schutz vor Spam, Malware und Phishing.
No Spam Proxy bietet Schutz vor Spam, Malware und Phishing.
(Bild: Tierney - stock.adobe.com)

Der erst im April gegründete Distributor Fokus MSP erweitert sein Portfolio mit Net at Work. Der Hersteller aus Paderborn bietet eine Sicherheitslösung für E-Mails namens No Spam Proxy. Die Lösung trägt das Zeichen „Made in Germany“ von TeleTrust und des Bundesverbandes IT-Sicherheit und ist als On-Premises- wie auch als Cloud-Installation verfügbar. Fokus MSP wird sich jedoch auf das Cloud-Angebot konzentrieren.

No Spam Proxy von Net at Work

No Spam Proxy bietet Schutz vor Spam und Malware sowie vor aktuellen Angriffsformen wie Phishing und CEO-Fraud. Dafür prüft die Lösung die Sender- und Empfängerreputation mithilfe 20 verschiedener Vorgehensweisen.

Das Anhangs- und URL-Management blockiert schädliche Links in E-Mails und Anhängen oder wandelt diese in unkritische PDF-Dateien um, von denen aus eine Ransomware nicht ins Netzwerk gelangen kann. Auch Empfänger ohne Verschlüsselungsinfrastruktur können mit passwortgeschützten PDF-Dateien sicher erreicht werden.

Außerdem bietet Net at Work die Option Private Stack. Dabei laufen die E-Mails eines Unternehmens über eine eigene Instanz. Effekte von Multi-Tenant-Umgebungen wie IP Blacklisting oder Einschränkungen bei der Verarbeitungsperformance durch Lastspitzen können die Anwender so vermeiden.

Neben Net at Work gehören auch Mateso Password Safe, Auvik, Visoma Tickets, Systemhaus One und Woasi zum Portfolio von Fokus MSP.

(ID:47498781)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH