Suchen

Konzerntöchter wachsen zusammen Firewall-Sparte von Rohde & Schwarz wird zu Lancom verschoben

Autor: Dr. Stefan Riedl

Seit Sommer 2018 ist Lancom eine Tochtergesellschaft des Konzerns Rohde & Schwarz. Die Firewall-Sparte von Rohde & Schwarz Cybersecurity wird nun bei Lancom eingegliedert.

Firmen zum Thema

Die Firewall-Sparte von Rohde & Schwarz Cybersecurity geht an Lancom über.
Die Firewall-Sparte von Rohde & Schwarz Cybersecurity geht an Lancom über.
(Bild: © spainter_vfx - stock.adobe.com)

Der deutsche Netzwerkinfrastrukturhersteller Lancom Systems, der seit rund einem Jahr Teil des Münchner Technologiekonzerns Rohde & Schwarz ist, übernimmt die Firewall-Sparte von Rohde & Schwarz Cybersecurity. Dem vorausgegangen war eine Entwicklungskooperation der beiden Konzerntöchter, mit der Lancom den Grundstein für einen neuen Geschäftsbereich Security legte.

Es wächst zusammen...

Mit der Überführung des Firewall-Geschäfts an Lancom soll die Verschmelzung der Lösungen im Bereich Netzwerke, Firewalls und UTM (Unified Threat Management) beschleunigt werden. Mittelfristiges Ziel ist die Markteinführung eines integrierten Netzwerk- und Security-Portfolios mit klassischen Netzwerk- und Firewall-Lösungen sowie Cloud-Angeboten auf Basis von Software-defined-Networking-Technologien (SDN).

..was zusammen gehört...

Damit begegnet das Unternehmen der wachsenden Nachfrage nach Netzwerk- und Security-Angeboten, mit deren Hilfe sich Anwenderunternehmen gegen die tendenziell wachsenden Cyber-Risiken schützen können. Neben Produktentwicklung und Vermarktung gehen auch Service und technischer Support für die „R&S Unified Firewalls“ vollständig auf Lancom über. Partner und Kunden haben dadurch eine zentrale Anlaufstelle für das komplette WAN-, LAN- und WLAN-Portfolio, für UTM, sowie für die SDN-Lösungen auf Basis der Lancom-Management-Cloud.

...und geht in die Cloud

Kurzfristig soll auch das Management der Firewalls in die Cloud integriert werden. „Die Integration der Firewall-Sparte in Lancom eröffnet uns großartige Perspektiven in einem stark wachsenden Mark“, zeigt sich Lancom-Gründer und Geschäftsführer Ralf Koenzen überzeugt. „Am Ende steht ein Gesamtpaket aus professionellen Netzwerk- und Security-Lösungen ‚Made in Germany‘, das das profunde Knowhow zweier etablierter Spezialisten zusammenführt.“

(ID:46006682)

Über den Autor

Dr. Stefan Riedl

Dr. Stefan Riedl

Leitender Redakteur