Aktueller Channel Fokus:

Business Continuity

Cloud-managed-Netzwerke im Visier

Extreme Networks kauft Aerohive Networks

| Autor: Sylvia Lösel

Die beiden amerikanischen Netzwerk-Unternehmen Extreme Networks und Aerohive Networks legen ihr Portfolio zusammen.
Die beiden amerikanischen Netzwerk-Unternehmen Extreme Networks und Aerohive Networks legen ihr Portfolio zusammen. (Bild: © Worawut - stock.adobe.com)

Übernahme im Netzwerk-Markt: Der amerikanische Netzwerk-Spezialist Extreme Networks erweitert sein Portfolio um Cloud-Kompetenzen. Dafür übernimmt er Aerohive Networks, einen ebenfalls amerikanischen Anbieter.

Für einen Preis von rund 272 Millionen US-Dollar kauft Extreme Networks den Spezialisten für Cloud-managed-Netze Aerohive Networks. Mit diesem Deal will Extreme seinem Portfolio für Ende-zu-Ende-, Edge- und Cloud-Netzwerk-Lösungen weitere Kompetenzen rund um das Cloud Management und Edge-Fähigkeiten hinzufügen. Auf dem Weg in Richtung WiFi 6 erhofft sich Extreme eine Stärkung des Geschäfts sowie eine stärkere Umsatzquelle aus Laufzeitverträgen.

Aerohive wurde 2006 in Kalifornien gegründet und hat sich auf Cloud Management, KI und Machine-Learning-Technologien fokussiert. Das Unternehmen ist laut eines IHS Markit Reports das zweitgrößte, das Cloud-Managed-WLAN-Services anbietet und hat vor Kurzem bereits drei WiFi-6-Access-Points vorgestellt. Aerohive hat eine Kundenbasis von rund 30.000 in vertikalen Märkten wie dem Bildungs- und Gesundheitssektor, im Retail-Bereich sowie bei Behörden.

Automation und KI sind künftig zwei Komponenten, die dem Extreme-Elements-Portfolio, das der Anbieter erst vor Kurzem vorgestellt hatte, hinzugefügt werden.

Autonome Netzwerke, KI für IoT-Security und Forschungsinvestitionen

Highlights der Extreme Connect

Autonome Netzwerke, KI für IoT-Security und Forschungsinvestitionen

05.06.19 - Anfang Juni fand die User-Konferenz des Netzwerkspezialisten Extreme Networks statt. Die global ausgerichtete Veranstaltung in San Jose, Kalifornien soll Extreme-Führungskräfte, Kunden, Partner und Branchenführer zusammen bringen, um über die Zukunft des Networking zu diskutieren. lesen

Auch das On-Premises-Portfolio rund um WLAN und Network Access Control (NAC) wird damit künftig um Cloud-Managed-Lösungen ergänzt. Für die Händler ergeben sich aus der Übernahme zahlreiche Cross-Sell- und Up-Sell-Möglichkeiten, da sie künftig sowohl On-Premises- als auch Cloud-Lösungen, sowie ein LAN- und WLAN-Portfolio anbieten können.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45994521 / Hersteller)