Good-Morning-Editorial vom 3.2.2017 Einfachheit versus Komplexität

Autor: Dr. Stefan Riedl

Diskutieren Sie mit! Hier finden Sie noch einmal unser Good-Morning-Editorial zum Nachlesen.

Firmen zum Thema

Wird die IT immer einfacher oder immer komplexer?
Wird die IT immer einfacher oder immer komplexer?
(Bild: ©biker3 - Fotolia.com)

IT-Systeme werden immer intuitiver - zumindest wenn man den Anbietern derselben glaubt. Und wenn es für den Kunden intuitiver wird, gilt das meist auch für den Reseller. Wenn beispielsweise ein Router im Menü per Frage-Antwort-„Spielchen“ die Rahmenbedingungen abfragt und in Parameter übersetzt, ist die Konfiguration intuitiver, als müsste man direkt die Parameter eingeben. Zumindest in der Theorie.

Auf der anderen Seite heißt es, dass IT-Wissen immer schneller veraltet, weil neue bahnbrechende Technologien Bewährtes schnell über den Haufen werfen. Dann gibt es noch die Unterscheidung zwischen Kompliziertheit und Komplexität, die auf folgende Formel verkürzt werden kann: Mit theoretischem Wissen kann man komplizierte Aufgaben lösen, aber nur mit Können kann man komplexe Aufgaben lösen.

Ich komme gerade nicht drauf, ob das nun eine komplizierte oder komplexe Fragestellung ist, aber was gilt denn nun: Wird IT immer intuitiver/ einfacher oder immer komplexer/komplizierter?

(ID:44503943)

Über den Autor

Dr. Stefan Riedl

Dr. Stefan Riedl

Leitender Redakteur