Aktueller Channel Fokus:

Digital Transformation

Managementsystem

Datenschutz im Mittelstand leicht gemacht

| Redakteur: Sylvia Lösel

Eine durchschlagender Erfolg: die Datenschutz-Lösung von Tarox und Systemhaus-Partnern
Eine durchschlagender Erfolg: die Datenschutz-Lösung von Tarox und Systemhaus-Partnern (Bild: Pixabay / CC0)

Datenschutz in mittelständischen Unternehmen scheint für die Betroffenen ein schwieriges Thema zu sein. Doch Tarox kann jetzt mit einer Management-Lösung unkompliziert Abhilfe schaffen – und sich vor Anfragen kaum noch retten.

Bezahlbar, komfortabel und Cloud-basiert – das waren die Anforderungen die Tarox, das Systemhaus HF-Computersysteme sowie weitere Partner an eine Datenschutz-Lösung stellten. Davon ausgehend entwickelten sie ein Referenzprojekt, das sich nun zu einem boomenden Geschäft entfaltet.

Denn der Mittelstand in Deutschland hat mit dem Datenschutz so seine Probleme. Oft fehlen Knowhow und Zeit. Zudem ist eine vernünftige Lösung oft kostenintensiv. Damit dennoch der Datenschutz nicht auf der Strecke bleibt, haben Tarox und diverse Systemhauspartner eine clevere Lösung entwickelt.

Dr. Siegfried Hansen, Vertriebschef HF-Computersysteme
Dr. Siegfried Hansen, Vertriebschef HF-Computersysteme (Bild: Tarox)

„Vernünftiger Datenschutz für Mittelständler mit 200 bis 400 Mitarbeitern kostete bislang deutlich im fünfstelligen Euro-Bereich“, erläutert HF-Vertriebschef Dr. Siegfried Hansen. „Eine Lizenz für unsere Lösung und für bis zu 20 Standorte ist für 200 Euro netto pro Monat zu haben.“ Der Aufwand im ersten Jahr betrage in Stunden „nur noch ein Zehntel der Zeit, die herkömmliche Datenschutzsysteme benötigen“, so Hansen weiter. Zudem sei die Datenschutz-Management-Software selbsterklärend und so einfach, dass „jeder Firmeninhaber zusammen mit seinem Datenschutz-Beauftragten und der IT-Abteilung diesen strukturierten Prozess einfach hinbekommt“.

Zahlreiche Anfragen

Herbert Freiberg, Geschäftsführer HF-Computersysteme
Herbert Freiberg, Geschäftsführer HF-Computersysteme (Bild: Tarox)

„Unser Modell ist einzigartig. Wir betreiben jetzt unseren virtuellen Datenschutzassistenten als Distributor für fünf norddeutsche Bundesländer als SaaS, also Software as a Service, im Rechenzentrum von Tarox.“, berichtet HF-Geschäftsführer Herbert Freiberg nicht ohne Stolz. Sechs Projekte mit Auftraggebern aus dem Mittelstand mit je rund 200 Mitarbeitern und zum Teil mehreren Standorten habe sein Systemhaus mit der Tarox Data Cloud realisiert. Zahlreiche weitere Anfragen von potenziellen Auftraggebern seien schon eingegangen.

Kristian Krause, Leiter des Geschäftsbereichs Tarox Data
Kristian Krause, Leiter des Geschäftsbereichs Tarox Data (Bild: Tarox)

„Wir haben mit unserem Systemhauspartner HF für mittelständische Unternehmen eine bezahlbare und komfortable Datenschutzlösung mit der virtuellen Infrastruktur aus der Cloud realisiert“, hebt Kristian Krause als Leiter des Geschäftsbereichs Tarox Data hervor. „Bisher bestätigen alle Beteiligten den ungeheuren Mehrwert unseres Angebotes, und unsere Kunden reagieren geradezu begeistert“, sagt HF-Vertriebschef Dr. Siegfried Hansen.

Sicherer Zugang

Die Software-Lösung mit „WebFronted Datenbank“ ist nur über eine Firewall von IT-Sicherheitsspezialist Sophos zugänglich – mittels Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Login, Passwort und Token. Die Tarox-Cloud im Rechenzentrum in Dortmund stellt den Datenschutzassistenten als SaaS weltweit bereit. Dies kommt Mittelständlern mit mehreren Standorten sehr gelegen.

Über das Gesamtpaket zieht Dr. Hansen das Fazit: „Lange war professioneller Datenschutz insbesondere mit Blick auf die Persönlichkeitsrechte von Kunden, Lieferanten und Beschäftigten in seiner Komplexität ein teures Trauerspiel, jetzt ist es ein Kinderspiel. Und ganz sicher eine verlässliche Lösung.“ Der Bedarf steigt auch angesichts der digitalen Transformation und des Inkrafttretens der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44739918 / Security)