Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Lion bricht den Verkaufs-Rekord der ersten Stunden Apple bringt Mac OS X Lion, aktualisiertes MacBook Air, neuen Mac mini und Thunderbolt-Display

| Redakteur: Katrin Hofmann

Mit einem wahren Produktfeuerwerk versüßt Apple allen Mac-Fans den Sommer. Sowohl der Mini-PC als auch Apples dünnstes Notebook haben ein Facelift erhalten. Darüber hinaus hat der Hersteller den Snow-Leopard-Nachfolger Lion freigegeben und das weltweit erste Thunderbolt-Display gelauncht.

Firmen zum Thema

Dank „Mission Control“ haben Lion-Nutzer geöffnete Anwendungen per Klick im Blick.
Dank „Mission Control“ haben Lion-Nutzer geöffnete Anwendungen per Klick im Blick.

Ein neues Betriebssystem und drei Produkt-Neuheiten beziehungsweise -Aktualisierungen: Apple schöpft aus dem Vollen, um seine Kunden bei Laune zu halten. Zeitgleich mit der Verfügbarkeit der neuen Version des MAC OS X, auch als Lion bekannt, hat der Hersteller das aktualisierte MacBook Air, den ebenfalls verbesserten Mac mini und ein auf der Geräteschnittstelle Thunderbolt basierendes Display vorgestellt.

Über eine Million Downloads

Das achte Mac-Betriebssystem, Mac OS X Lion, könnte sich zum Verkaufsschlager entwickeln. Nachdem es am 20. Juli zum Download im Mac App Store freigegeben wurde, wurde der „Löwe“ unter des Betriebssystemen innerhalb nur eines Tages über eine Million Mal verkauft: schneller als jedes andere Mac-Betriebssystem in der Geschichte, teilte Apple dazu mit.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Das vier Gigabyte große OS Lion, das 23,99 Euro kostet, bietet Anwendern laut Apple über 250 neue Funktionen. Dazu gehören unter anderem Multi-Touch-Gesten zum Tippen, Scrollen, Auf-, Zuziehen und Streichen auf dem Trackpad und die Unterstützung von Vollbild-Apps. Neu sind ebenfalls Mission Control, um alle geöffneten Fenster auf einen Blick zu sehen oder die App-Sammlung Launchpad, dank derer sich alle gesammelten Apps per Klick anzeigen lassen. Darüber hinaus ist eine automatische Sicherungsfunktion integriert, und Nutzer können Versionen von Dokumenten speichern und wiederherstellen. Mit der Funktion AirDrop lassen sich automatisch drahtlose Verbindungen zu anderen Macs herstellen.

Ab August soll es Lion als USB-Stick für 59 Euro geben. Mac OS X Lion Server setzt Lion voraus und soll in Kürze für 39,99 Euro verkauft werden.

Neu bei MacBook Air und Mac mini

Sowohl das aktualisierte MacBook Air als auch der Mac mini sind mit Lion ausgestattet. Das Apple-Notebook bietet darüber hinaus eine Thunderbolt-Schnittstelle und eine hintergrundbeleuchtete Tastatur. Die zwei verfügbaren Modelle sollen dank Intel-Core-i5- und -Core-i7-Prozessoren bis zu doppelte Leistungsfähigkeit im Vergleich zu den Vorgänger-Geräten aufweisen. Um die Grafik kümmert sich der integrierte Chip Intel HD 3000 Grafik.

Mehr über die einzelnen MacBook-Air-Modelle, die Neuerungen beim Mac mini und das Thunderbolt-Display erfahren Sie auf der nächsten Seite.

(ID:28340410)