Suchen

Robert Scicolone wird Geschäftsführer Andreas Bechtold steigt bei Infinigate in die Holding auf

Autor: Michael Hase

Der langjährige Deutschlandchef von Infinigate, Andreas Bechtold, zeichnet künftig im internationalen Führungsteam des Security-Distributors für Corporate Development verantwortlich. Seine Funktion als Geschäftsführer der hiesigen Landesgesellschaft übernimmt Robert Scicolone.

Firmen zum Thema

Bei Infinigate Deutschland folgt Robert Scicolone (l.) als Geschäftsführer auf Andreas Bechtold (m.), der ins internationale Management des Distributors wechselt. Jan Erbgut bleibt kaufmännischer Geschäftsführer.
Bei Infinigate Deutschland folgt Robert Scicolone (l.) als Geschäftsführer auf Andreas Bechtold (m.), der ins internationale Management des Distributors wechselt. Jan Erbgut bleibt kaufmännischer Geschäftsführer.
(Bild: Infinigate)

Nach 17 Jahren an der Spitze von Infinigate Deutschland stellen sich für Andreas Bechtold künftig neue Aufgaben. Der Manager wechselt zum 1. Juni in die Holding des internationalen Security-Distributors und wird dort die Position des Senior Vice President für Corporate Development übernehmen. Zu seinen neuen Aufgaben gehören das Vendor Management auf internationaler Ebene, die Organisationsentwicklung, die weitere Integration von Zukäufen in die Gruppe sowie das Management künftiger Akquisitionen, die bei Infinigate zur Expansionsstrategie gehören.

Ein Schwerpunkt Bechtolds wird kurzfristig auf dem Ausbau des Geschäfts in Frankreich und UK liegen. „Dort wollen wir Dinge, die bei uns in Deutschland bereits gut funktionieren, schneller an den Start bringen, um so das Wachstum der beiden Landesorganisationen zu unterstützen.“ Der Manager arbeitet seit September 2000 bei Infinigate und stieg im November 2003 zum Geschäftsführer auf. Zuvor war er beim Münchner Distributor Tech Data tätig.

Neuer Geschäftsführer

Bechtolds Aufgaben in der deutschen Landesgesellschaft nimmt künftig Robert Scicolone wahr, der von Juni an als Geschäftsführer für Vertrieb, Marketing und Professional Services verantwortlich zeichnet. Der Manager arbeitet seit 2015 bei Infinigate Deutschland und hat bislang als Sales Director den Vertrieb geleitet. Vor seinem Wechsel zu dem VAD war Scicolone 17 Jahre lang beim Mitbewerber Computerlinks beziehungsweise nach dessen Übernahme bei Arrow tätig, wo er als Prokurist für den Key Account Vertrieb zuständig war.

Für Finance, Personal und Operations bleibt weiterhin Jan Erbguth verantwortlich, der seit 2018 der Geschäftsführung von Infinigate Deutschland angehört.

Mit Andreas Bechtold gewinne Infinigate für anstehende Aufgaben innerhalb der Gruppe einen der langjährigsten Manager, der das Unternehmen in Deutschland „sehr erfolgreich aufgebaut und entwickelt hat“, betont Klaus Schlichtherle, CEO der Infinigate Gruppe. Zudem übernehme mit Robert Scicolone ein erfahrener Manager aus den eigenen Reihen die Geschäftsführung in Deutschland. Damit sei „die nahtlose Fortführung unseres Erfolgskonzepts“ gesichert.

(ID:46613244)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter