AOC CU34P2C 34-Zöller für mehr Platz auf dem Desktop

Von Klaus Länger

Das 21:9-Panel des AOC CU34P2C ersetzt zwei Monitore im Büro oder Homeoffice. Es ist mit 1500R gekrümmt und schafft 100 Hz Bildwiederholfrequenz. Eine USB-C-Schnittstelle mit 65 Watt Power Delivery steht ebenfalls bereit.

Anbieter zum Thema

Das gekrümmte 34-Zoll-Panel des AOC CU34P2C liefert eine Auflösung von 3.440 x 1.440 Pixel.
Das gekrümmte 34-Zoll-Panel des AOC CU34P2C liefert eine Auflösung von 3.440 x 1.440 Pixel.
(Bild: AOC)

AOC ergänzt die Palette der für Büro oder Homeoffice bestimmten P2-Monitore um das 34-Zoll-Modell CU34P2C mit gekrümmten Display im 21:9-Format. Der Unterschied zum bereits vor zwei Jahren vorgestellten CU34P2A liegt in der zusätzlichen USB-C-Schnittstelle.

Bildergalerie

Die Basis des Monitors ist ein an drei Seiten fast rahmenloses VA-Panel mit 34 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 3.440 x 1.440 Bildpunkten. Durch das 21:9-Seitenverhältnis bietet der CU34P2C in der Breite mehr Platz für zusätzliche Fenster oder Programmelemente und damit mehr Übersicht auf dem Desktop und einen schnelleren Wechsel zwischen Applikationen. Die 1500R-Krümmung schont bei dem breiteren Panel die Augen, da sie beim Blick auf unterschiedliche Bereiche des Desktop nicht neu fokussieren müssen. Überdies ist die Hintergrundbeleuchtung flimmerfrei und ein Low-Blue-Light-Verfahren soll kurzwelliges blaues Licht blockieren, ohne die Farbdarstellung zu beeinträchtigen. Auch die Höhenverstellung um 150 mm fördere die Ergonomie beim Arbeiten.

Das entspiegelte VA-Panel mit 8 Bit Farbtiefe soll im Vergleich zu IPS-Panels einen besseren Kontrast liefern. Seine maximale Helligkeit liegt bei 300 Nits.

Die USB-C-Schnittstelle, die beim CU34P2C neben der HDMI-2.0-Buchse und dem DisplayPort 1.2 sitzt, bietet nicht nur den DP Alternate Mode, sondern zudem noch die Versorgung über USB-C angeschlossener Rechner mit bis zu 65 Watt. Der im Monitor eingebaute USB-Hub mit vier Downstream-Ports ist via USB-C oder einen USB-A-Upstream-Port nutzbar. Zwei der USB-Buchsen sitzen gut erreichbar auf der linken Seite des Displays.

Spieletauglich für das Homeoffice

Auch als Gaming-Monitor macht der CU34P2C eine gute Figur. Das gekrümmte Design und das breitere Panel steigern die Immersion beim Spielen. Die Bildwiederholfrequenz von bis zu 100 Hz, Adaptive Sync sowie eine Reaktionszeit von einer Millisekunde MPRT sollen für ein flüssiges Gameplay sorgen. Für die Audiowiedergabe sitzen zwei 3-Watt-Lautsprecher in dem Kunststoffgehäuse, das laut Hersteller zu 85 Prozent aus Recylingmaterial besteht.

Der 34-Zoll-UWQHD-Monitor AOC CU34P2C ist ab sofort verfügbar. Den Preis gibt der Hersteller mit 569 Euro (UVP) an.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48285336)