Suchen

Lenovo Yoga Duet 7i und Ideapad Duet 3i Zwei Surface-Konkurrenten von Lenovo

Autor: Klaus Länger

Mit dem Yoga Duet 7i und dem Ideapad Duet 3i kündigt Lenovo zwei neue Windows-Tablets mit abnehmbarer Bluetooth-Tastatur an, das Yoga mit 13-Zoll-Display und hoher Leistung sowie das 10,3 Zoll kleine, leichte Ideapad.

Firmen zum Thema

Mit dem Yoga Duet 7i und dem Ideapad Duet i3 bringt Lenovo zwei Detachables, die gegen Microsofts Surface Pro 7 und Go 2 antreten.
Mit dem Yoga Duet 7i und dem Ideapad Duet i3 bringt Lenovo zwei Detachables, die gegen Microsofts Surface Pro 7 und Go 2 antreten.
(Bild: Lenovo)

In letzter Zeit dominierten bei 2-in-1-Geräten mit Windows 10 klar die Convertibles mit 360-Grad-Scharnier nach dem Vorbild des ersten Lenovo Yoga. Lediglich Microsoft hielt mit den Surface-Geräten die Fahne der Detachables mit abnehmbarem Keyboard hoch. Nun stellt Lenovo mit dem Yoga Duet 7i und dem Ideapad Duet 3i zwei Mobilrechner vor, die sich in Optik und Funktion am Surface orientieren.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Yoga Duet 7i

Das Yoga Duet 7i spielt in der selben Größen und Leistungsklasse wie das Surface Pro 7 von Microsoft. In der knapp 800 Gramm leichten Tablet-Einheit sitzt ein 13-Zoll-Touchscreen mit Stifterkennung, der mit 2.160 x 1.350 Pixel die 2K-Auflösung und bis zu 450 Nits Helligkeit liefert. Zudem gibt Lenovo für den Panel ein 100-prozentige sRGB-Abdeckung an. In dem Tablet-Gehäuse mit stufenlos ausklappbarem Kickstand arbeitet ein Intel-Core-Prozessor der 10. Generation aus der Comet-Lake-Familie. Je nach Modell ein Core i3-10110U mit zwei Kernen oder die Quadcore-CPUs Core i5-10210U oder i7-10510U. Alle Prozessoren beherrschen Hyperthreading. Der Arbeitsspeicher kann 4 GB, 8 GB oder 16 GB groß sein und die PCIe-SSD fasst zwischen 128 GB und einem TB. Bei den Schnittstellen folgt Lenovo dem Vorbild und verzichtet auf Thunderbolt 3. Dafür verfügt das Duet i7 über drei USB-C-Ports mit USB 3.2 Gen1, zwei davon mit DisplayPort- und PowerDelivery-Funktion. Wie bei Lenovo üblich, bietet das Duet 7i aber einige Besonderheiten. So kommuniziert das zur Ausstattung gehörende Keyboard mit Hintergrundbeleuchtung via Bluetooth 5.0 mit der Tablet-Einheit. Es kann so auch getrennt vom Display genutzt werden. Praktisch ist das beispielsweise, wenn das Duet i7 mit einem zusätzlichen Monitor genutzt wird, der dann als primäres Anzeigegerät dient. Der im Keyboard eingebaute Akku soll für eine Laufzeit von bis zu 26 Stunden bei durchgehender Nutzung reichen.

Für das Tablet selbst Yoga gibt der Hersteller eine Akkulaufzeit von fast elf Stunden an. Die Kamera mit zusätzlichem IR-Sensor unterstützt nicht nur Windows Hello, sondern bietet mit Glance by Mirametrix eine automatisch Anmeldung mittels Präsenzerkennung. Auch eine Videowiedergabe wird automatisch pausiert, wenn sich der User von Gerät entfernt. Amazon Alexa ist ebenfalls an Bord. Mit zum Lieferumfang gehört auch der Active Pen. Optional bietet Lenovo für das Duet 7i den Lenovo E-Color Pen an. Zusätzlich zu den normalen Stiftfunktionen ist ein Sensor eingebaut, der die Farbe von Oberflächen registriert, die mit der Stiftspitze berührt werden. Diese Farben können in Adobe-Anwendungen wie Photoshop, Indesign oder Illustrator übernommen werden. Das Yoga Duet 7i ist in zwei Farben erhältlich, Slate Grey und Orchid, und soll ab 1.199 Euro (UVP) kosten. Der Termin für die Markteinführung steht noch nicht fest.

Ideapad Duet 3i

Das Ideapad Duet 3i ist eines der wenigen 10 Zoll großen Detachables, die mit Windows 10 arbeiten. Damit ist es ein Konkurrent des Microsoft Surface Go 2. Lenovo hat mit dem kompakten, leichten und wahrscheinlich auch relativ günstigen Gerät nicht zuletzt Schüler und Studenten im Blick. Das Gerät wiegt mit Bluetooth-Keyboard nur 860 Gramm und passt mit seinem 10,3-Zoll-Display problemlos in jede Tasche. Der Touchscreen mit Stifterkennung verfügt über eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel. Seine maximale Helligkeit liegt bei 330 Nits. In der Tablet-Einheit mit ausklappbarem Kickstand arbeitet hier ein Intel Pentium Silver N5030 mit vier oder ein Celeron N4020 mit zwei Cores. Beide gehören zur Gemini-Refresh-Familie. Beim Pentium-Modell ist der Arbeitsspeicher 8 GB groß, während das Celeron-Modell 4 GB RAM bietet. Als Massenspeicher setzt Lenovo bis zu 128 GB eMMC 5.0 ein. Die beiden USB-C-Ports unterstützen USB 3.0 Gen2 sowie DisplayPort. Sie werden auch für den Anschluss des Netzteils genutzt. Der Akku soll für bis zu sieben Stunden Arbeit oder neun Stunden Videowiedergabe ausreichen. Das Keyboard gehört zum Lieferumfang, ein passender Stift ist optionales Zubehör. Zum Preis und Liefertermin des Ideapad Duet 3i hat Lenovo noch keine Angaben gemacht.

(ID:46613569)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur