Suchen

KX-TPA70 und KX-TPA73 Zwei neue DECT-SIP-Handsets von Panasonic

Autor: Ann-Marie Struck

Der Hersteller Panasonic erweitert sein Angebot an SIP-Handsets mit dem KX-TPA70 und KX-TPA73. Die beiden Geräte sind vor allem für kleine Unternehmen im Einzelhandel, Gastgewerbe und Gesundheitswesen entwickelt worden.

Firmen zum Thema

Das SIP-Handset KX-TPA73 bietet eine Gesprächzeit von 20 Stunden.
Das SIP-Handset KX-TPA73 bietet eine Gesprächzeit von 20 Stunden.
(Bild: Panasonic)

Mit dem KX-TPA70 und KX-TPA73 hat Panasonic zwei neue DECT-SIP-Handsets angekündigt. Die Geräte sind unter anderem für den Einsatz mit dem Panasonic-System KX-TGP600 entwickelt worden.

Bei der Entwicklung wurde ein Schwerpunkt auf die Benutzeroberfläche gelegt. Diese soll sich laut Hersteller durch eine klare Farbgestaltung, ein gut lesbares Display, ein konsistentes Tastenverhalten und eine intuitive Menüstruktur mit Icons für die Annahme und Weiterleitung von Anrufen auszeichnen. Darüber hinaus verfügen beide Handsets über eine Schnellwahltaste, mit der direkt eine vordefinierte Nummer angerufen werden kann.

Die Geräte sind mit einem schwenkbaren oder normalen Gürtelclip sowie einer 3,5-mm-Kopfhörer-Buchse und Bluetooth-Konnektivität (KX-TPA73) ausgestattet. Der Sprach-Equalizer soll auch bei lauter Umgebung für einen klaren Klang sorgen.

Das KX-TPA73 bietet laut Panasonic eine Standby-Zeit von 400 Stunden, eine Gesprächszeit von 20 Stunden und eine Schnellladezeit von drei Stunden. Der kleine Bruder KX-TPA70 weist 200 Stunden Standby-Zeit, 11 Stunden Gesprächszeit und 6 Stunden Ladezeit auf.

(ID:46650571)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin