Aktueller Channel Fokus:

Output Management

aBusiness sucht SaaS-Partner

Von der Backup- zur Business-Software

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Das Interview führte Dr. Stefan Riedl / Dr. Stefan Riedl

Urs Langmeier ist Geschäftsführer bei Langmeier Software.
Bildergalerie: 1 Bild
Urs Langmeier ist Geschäftsführer bei Langmeier Software.

Langmeier Software bringt eine Business-Software für KMUs in SaaS-Manier auf den Markt. IT-BUSINESS sprach mit dem Namensgeber und Chef des Software-Herstellers, Urs Langmeier, darüber, wie sich Channel-Vertrieb und Software as a Service (SaaS) vertragen.

ITB: Eigentlich kommt Langmeier Software eher aus dem Backup-Segment. Der Sprung in die Buchhaltungs- und Unternehmens-Software dürfte groß gewesen sein. Wie kam es zu diesem Schritt?

Langmeier: Da wir die Lösung bereits seit vielen Jahren selbst einsetzen und weiter entwickelten, war der Schritt nicht groß, sie zu veröffentlichen. Im Großen und Ganzen hat lediglich die „Verpackung“ gefehlt, also diejenigen Funktionen, die es braucht, um eine Software für den Massenmarkt anzubieten: verständliches Setup und Einrichtung, Konfigurationsmöglichkeiten et cetera. Die Software stieß intern auf Resonanz, so lag die Entscheidung nahe, sie auch anderen Firmen, die sich in einer ähnlichen Lage wie wir befinden, zugänglich zu machen.

ITB: Was kann die Software aBusiness alles?

Langmeier: aBusiness hilft Unternehmern, Firma und Personal von überall aus im Griff zu haben. Egal, wo auf der Welt die Mitarbeiter arbeiten, egal, wie viele Mitarbeiter wegen Kinder- oder Elternpflege Teilzeit arbeiten – aBusiness schafft Transparenz über alles, was in einer Firma gemacht wird. Fernarbeit und Heimarbeit wird damit erst möglich. Daneben erledigt das Programm das Wesentliche, also das Verwalten von Kontakten, Leads und Angeboten, Buchhaltung und Rechnungswesen, das leidige Mahnwesen. Außerdem bereitet es Statistiken so übersichtlich auf, dass die Anwender besser Entscheidungen fällen oder Ideen finden können.

ITB: Für die einen ist es Transparenz – andere könnten es aber als Überwachung interopretieren, wenn genau erfasst wird, welcher Mitarbeiter an was, wann und wo arbeitet. Wie weit geht diese Transparenz?

Ergänzendes zum Thema
 
Partner-Wertschöpfung

Langmeier: aBusiness geht so weit, wie der Unternehmer gehen will. Wir als Software-Hersteller stellen lediglich die Möglichkeit zur Verfügung. Für die legale Anwendung in Übereinkunft mit seinen Mitarbeitenden muss der Unternehmer selbst sorgen.

ITB: Welche Rolle spielen Channel-Partner beim Vertrieb – immerhin vertreiben Sie Ihr Produkt in SaaS-Manier über die Website www.abusiness.net direkt?

Langmeier: Wir vertreiben aBusiness nur in der Anfangsphase selbst. Sobald wir geeignete Channel-Partner gefunden haben, wird unser eigener Online-Shop abgeschaltet. Der SaaS-Aspekt wird davon nicht berührt, Kunden kaufen die entsprechenden Software-Schlüssel einfach bei den Partnern ein. Es ist und bleibt also weiterhin ein SaaS-Angebot, auch wenn ein Partner den kompletten Verkauf übernimmt.

ITB: Wie viele Vertriebspartner haben Sie denn schon und wie müsste Ihr Channel aussehen, dass er den Vertrieb alleine stemmen kann?

Langmeier: Für Langmeier Backup haben wir bereits rund vierhundert Vertriebspartner, ein kleiner Teil davon ist auch am Vertrieb der neuen Business-Lösung interessiert.

ITB: Wie werden die Partner vergütet? Über eine Provision?

Langmeier: Unsere Handelspartner erhalten 30 Prozent Rabatt, sowohl beim Erstkauf als auch bei Renewals. Aber mit mir kann man reden…

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34286460 / Technologien & Lösungen)