IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

IT-Zeitmaschine

Vom Gejagten zum Jäger

| Autor: Sarah Böttcher

Die IT ist der Treiber der Digitalen Transformation.
Die IT ist der Treiber der Digitalen Transformation. (Bild: © Konstantin Hermann - adobe.stock.com)

Früher musste die IT lediglich „funktionieren“, in Zukunft birgt sie jedoch das notwendige Potenzial, um zum Treiber der Digitalen Transformation in Deutschland zu avancieren, ist Marc Spenlé, Bereichsleiter IT bei Vodafone, überzeugt.

Was kommt Ihnen spontan in den Sinn, wenn Sie an die IT in den letzten 25 Jahren denken?

Marc Spenlé, Bereichsleiter IT bei Vodafone
Marc Spenlé, Bereichsleiter IT bei Vodafone (Bild: Blendfabrik / Vodafone)

Der Rückblick auf die letzten 25 Jahre ist stark branchen- und unternehmensabhängig. Im Mobilfunkmarkt lag der Fokus zu Beginn stärker auf den kommerziellen Bereichen. Das hatte zur Folge, dass die IT schnell nachziehen musste, oder einfach nur „funktionieren“ sollte. Die Stichworte sind hier Kostenoptimierung, Qualitätssicherung und Liefertreue. Dementsprechend war die IT immer anforderungsgetrieben und wurde erst involviert, sobald das Produkt bereits spezifiziert war. Im Laufe der letzten Jahrzehnte haben sich allerdings auch die Arbeitsweise und die Anforderungen verändert. Durch die Internationalisierung und historisch gewachsene Systemlandschaften wurden Kommunikationswege umfangreicher und Anforderungen komplexer.

Welche Zukunftsvision schwebt Ihnen für die IT in 10 Jahren vor?

Die IT hat enorme Potenziale, um im gesättigten Telekommunikationsmarkt der Treiber der Digitalen Transformation zu sein, um zukunftsfähig zu bleiben und ohne dabei die Kernaufgaben zu vernachlässigen. Im Fokus wird die Komplexitätsreduktion stehen, sowie die agile Arbeitsweise, um schneller auf die Anforderungen des Marktes zu reagieren. Die IT wird Ideen treiben und die Customer Journey noch innovativer gestalten. Hier stehen Technologien wie KI, AR, 5G, Cloud und Blockchain stark im Fokus. Das Thema IoT wird nochmals stark an Wichtigkeit zunehmen und die IT wird damit den Business-Nutzen steigern. Neue Produkte für den Markt werden durch die Kombination der unterschiedlichen Technologien ermöglicht – mit potenzierten Möglichkeiten!

Sarah Böttcher
Über den Autor

Sarah Böttcher

Redakteurin

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46250952 / Marktforschung)