Suchen

Vom CTO zum CEO Unternehmensführung von Keymile unter neuer Leitung

Autor: Sarah Böttcher

Mit dem Verkauf eines Teils des Keymile-Produktportfolios an ABB sowie dem damit einhergehenden Wechsel von CEO Rolf Unterberger zu ABB, wurde nun die frei gewordene Leitung des TK-Anbieters mit Lothar Schwemm neu besetzt.

Firmen zum Thema

Keymile hat seinem CTO Lothar Schwemm die Unternehmensführung übertragen und ihn zum CEO berufen.
Keymile hat seinem CTO Lothar Schwemm die Unternehmensführung übertragen und ihn zum CEO berufen.
(Bild: EUROMEDIAHOUSE GmbH Vahrenwalder Str.263 30179 Hannover)

Keymile, ein Anbieter von Telekommunikationssystemen, forcierte laut eigenen Angaben in letzter Zeit das Geschäft mit Breitbandsystemen. Der Verkauf des Produktportfolios für Mission-Critical-Kommunikationsnetze an das Automationsunternehmen ABB bestätigt diese Ausrichtung. Mit dem Verkauf ging auch der Weggang des bis dato amtierenden CEO Rolf Unterberger zu ABB einher. Die frei gewordene Unternehmensleitung musste folglich neu besetzt werden.

Seit dem 1. Februar leitet nun Lothar Schwemm als CEO die Geschicke des Unternehmens. Zuvor zeichnete Schwemm seit Oktober letzten Jahres in der Position des CTO für den TK-Anbieter verantwortlich. Vor seinem Einstieg bei Keymile war er als Vorstand für die Ressorts Vertrieb und Technik der Friwo AG tätig. Davor arbeitete er in verschiedenen leitenden Positionen bei Nokia, zuletzt als Vice President für das Produktmanagement von Mobilfunk-Basisstationen.

Das Portfolio des Unternehmens umfasst Lösungen für alle FTTx-Netzarchitekturen: glasfaserbasiert für aktive und passive optische Netze und kupferbasiert mit VDSL-/Vectoring-/G.fast-Technologie. Keymile hat seine Forschung und Produktion in Deutschland und verfolgt, neben der bereits erwähnten Breitbandspezialisierung, den Ausbau seines Produktportfolios.

(ID:45132843)

Über den Autor

 Sarah Böttcher

Sarah Böttcher

Online CvD & Redakteurin