Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

SolarWinds-MSP-Studie

Umsatzbringer Managed Services

| Autor: Heidemarie Schuster

Der Managed-Services-Markt in Europa und Nordamerika bringt vielfältige Wachstumschancen für IT-Dienstleister mit sich.
Der Managed-Services-Markt in Europa und Nordamerika bringt vielfältige Wachstumschancen für IT-Dienstleister mit sich. (Bild: Coloures-Pic - stock.adobe.com)

SolarWinds hat eine Studie zur Nutzung von Managed Services in Europa und Nordamerika durchgeführt. Demnach sind Managed Services auch zukünftig rentabel für IT-Dienstleister und bieten vielfältige Wachstumschancen.

Die Marktstudie „Trends in Managed Services 2018“ wurde von SolarWinds MSP gemeinsam mit The 2112 Group durchgeführt. Der zur Ergebnisfindung herangezogene Datenbestand entstammt dem Benchmarking-Tool MSP Pulse von The 2112 Group und soll Aufschluss darüber geben, wie IT-Dienstleister im Hinblick auf Umsatz, Gewinn, Serviceprofil, Vertriebskompetenz, Kundenbindung und Wachstumspotenzial gegenüber der Konkurrenz abschneiden.

Dem Bericht zufolge ist das Managed-Services-Modell stabil und verspricht stattliche Margen: Der durchschnittliche Fachhandelspartner erzielt demnach in Europa mit Managed Services einen Bruttoumsatzanteil von 24 Prozent; in Nordamerika sind es 28 Prozent. Für Unternehmen, die primär als MSPs (statt als IT-Berater oder Value Added Reseller) in Erscheinung treten, betrug der aus Managed Services erwirtschaftete Bruttoumsatz 38 Prozent in Europa und 43 Prozent in Nordamerika.

Der Wachstumskurs

Die Zahlen deuten zudem darauf hin, dass Wachstum an eine funktionierende Kundenbindung geknüpft ist, denn derzeit verlieren IT-Dienstleister monatlich so viele Kunden, wie sie neue hinzugewinnen. Nur mit einer verbesserten Kundenbindung ist also Wachstum möglich. In Europa werden monatlich fünf Neukunden gewonnen und vier verloren. In Nordamerika werden monatlich vier Neukunden gewonnen und drei verloren.

Eine weitere Erkenntnis der Umfrage lautet, dass Unternehmen mit einem spezialisierten Vertriebs-Team in der Regel besser abschneiden: Kleinere IT-Dienstleister (mit einem Umsatz von weniger als 500.000 US-Dollar) stellen oft kein professionelles Vertriebspersonal ein (Nordamerika und Europa). Provider mit dreimal so vielen Vertriebsmitarbeitern wie der Durchschnitt, der in Europa bei vier und in Nordamerika bei zwei Personen liegt, verzeichnen pro Jahr ein Wachstum von 25 Prozent (Nordamerika und Europa).

Themen

Zu den am weitesten verbreiteten Services gehören laut der Studie Endpunktmanagement (76 %), Netzwerkmanagement (72 %) und Managed Services (70 %) in Europa. In Nordamerika sind es Endpunktmanagement (82 %), Netzwerkmanagement (79 %) und Servermanagement (76 %).

Folgende Sicherheitsdienste und -produkte werden besonders häufig angeboten:

  • Netzwerksicherheit (81 % in Europa, 79 % in Nordamerika),
  • Endpunktsicherheit (78 % in Europa, 79 % in Nordamerika),
  • Anwendungssicherheit (19 % in Europa, 30 % in Nordamerika),
  • Security Information und Event Management (16 % in Europa, 23 % in Nordamerika),
  • Security Assessments (11 % in Europa, 23 % in Nordamerika) sowie
  • Security Operations Center Services (5 % in Europa, 12 % in Nordamerika).

Viele Anbieter wenden sich zunehmend höherwertigen Services zu, insbesondere im Hinblick auf Managed Security (46 % in Europa, 57 % in Nordamerika). Obwohl Sicherheitslösungen zur Bedrohungserkennung und -abwehr immer stärker nachgefragt werden und Cyberangriffe präsent wie nie zuvor sind, spezialisieren sich nur wenige Unternehmen auf zukunftsweisende Sicherheitstechnologien wie Security Information und Event Management (SIEM), Security Assessments oder Security Operations Center (SoC) Services.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45793802 / Studien)