Gerd Holl wird die Nachfolge von Klaus Dieter Dahl übernehmen Toshiba legt CE-Business in neue Hände

Redakteur: Harry Jacob

Klaus Dieter Dahl verabschiedet sich Ende März in den wohlverdienten Ruhestand. Die Verantwortung für das CE-Business – in der Hauptsache Fernseher – übernimmt Gerd Holl, der gleichzeitig die Projektoren-Sparte betreut. So will der Hersteller Synergie-Effekte nutzen.

Firmen zum Thema

Gerd Holl, bisher Toshibas General Manager Projection & Display Technology für die Region EMEA, übernimmt zusätzlich die Leitung der CE-Sparte in Deutschland.
Gerd Holl, bisher Toshibas General Manager Projection & Display Technology für die Region EMEA, übernimmt zusätzlich die Leitung der CE-Sparte in Deutschland.
( Archiv: Vogel Business Media )

Elf Jahre lang hat General Manager Klaus Dieter Dahl bei Toshiba den Bereich Unterhaltungselektronik kontinuierlich aufgebaut. Mit einer guten Bilanz kann er nun den Ruhestand antreten: nach eigenen Angaben hat der Hersteller im vergangenen Jahr in Deutschland den fünften Platz bei LCD-TVs belegt, mit einem Marktanteil von rund acht Prozent.

Sein Nachfolger als CE-Chef wird zum 1. April 2009 Gerd Holl, der bisherige General Manager Projection & Display Technology für die Region EMEA bei Toshiba. So liegt die Verantwortung für das TV- und Beamer-Geschäft künftig in einer Hand. Man wolle mit dieser Struktur noch schneller und effizienter auf Anforderungen des Marktes reagieren können, teilte das Unternehmen mit.

Klare Zielvorgaben

Zehn Prozent Marktanteil bei LCD-TVs in Deutschland, Wachstum in der CE-Sparte und eine stärkere Wahrnehmung der Marke Toshiba, so lautet die Aufgabe für Holl. Neben der neuen Struktur sollen langfristige Investitionen und eine im Lauf des Jahres erneuerte Produktpalette dazu beitragen, die gesteckten Ziele zu erreichen.

»Ich freue mich gemeinsam mit unserer hoch motivierten Mannschaft auf die neue Herausforderung und die viel versprechenden Produkte, die wir dieses Jahr vorstellen werden«, erklärte Gerd Holl zum Einstand. »Mein Ziel ist es, Toshiba langfristig unter den Top-Anbietern für Unterhaltungselektronik zu etablieren. Dazu wollen wir unsere Innovationen und Produkte gemeinsam mit dem Fachhandel noch aktiver vermarkten«, kündigte er an.Holl ist seit 1996 bei Toshiba. Er startete als Sales & Marketing Manager und übernahm nach fünf Jahren den Posten des General Managers für den Projektorenbereich. Erfahrungen im TV-Geschäft sammelte er davor als Produktmanager TV bei der Sanyo Fisher Sales GmbH.

(ID:2019488)