IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

Epson RIPS

Tintenstrahler gegen Laserdrucker

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Dr. Stefan Riedl / Harry Jacob

Tintenstrahler gegen Laserdrucker – Epson will hier neue Impulse setzen.
Tintenstrahler gegen Laserdrucker – Epson will hier neue Impulse setzen. (© Schlegelfotos - Fotolia.com)

Das Prinzip klingt simpel: „Mehr Tinte, mehr Ausdrucke“. Doch um mit litergroßen Tintenpaketen arbeiten zu können, war auch eine neue Druckkopftechnologie nötig, für deren Entwicklung Epson viel investiert hat.

Ende August, Anfang September bringt Druckerhersteller Epson Tintenstrahldrucker der Workforce-Reihe mit einer neuen Druckertechnologie auf den Markt.

Unter dem Motto „Bye, bye Laser!“ geht das Unternehmen damit das von Laserdruckern dominierte Segment der Drucker auf Abteilungs- oder Stockwerkebene in Unternehmen an. Die Technologie dahinter heißt „Replaceable Ink Pack System“, kurz „RIPS“.

Replaceable Ink Pack System

Die drei Epson-RIPS-Drucker aus der Workforce-Reihe gibt es zum Marktstart in DIN A3+, DIN A4, in Schwarzweiß- und Farb-Ausführung. Sie sind für den Einsatz in kleineren bis mittelgroßen Arbeitsgruppen ausgelegt und bewältigen eine Reichweite von bis zu 75.000 Seiten ohne Tausch des Tintenpakets, gibt Epson an.

Kostbare Tinte

Das „Replaceable Ink Pack“ – im Grunde ein Farbbeutel – beinhaltet etwa einen Liter der kostbaren Druckertinte.

Es gibt auch Farbdruckvarianten, sodass neben der schwarzen Tinte mitunter drei weitere Replaceable Ink Packs für den Farbdruck hinzu kommen. Die entsprechenden Workforce-Drucker können abgeschlossen werden, um Diebstahl der Tintenbeutel zu vermeiden.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über die Fachhandelsstrategie dahinter.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42732276 / Technologien & Lösungen)