Channel Fokus:

Gaming

Datenanalyse und Sensorik

Systemhaus Carus setzt auf IoT

| Autor: Sarah Gandorfer

Carus kümmert sich nicht nur um die Software, sondern auch um die Sensorik.
Carus kümmert sich nicht nur um die Software, sondern auch um die Sensorik. (Bild: © zapp2photo -stock.adobe.com)

Das Systemhaus Carus hat sich an die industrielle Vernetzung herangewagt. Die Hannoveraner liefern nicht nur die Software zur Analyse der Kundendaten, sondern verbauen auch die Sensorik.

Über den Zustand seiner Produktionsmaschinen Bescheid zu wissen und bei Bedarf schnell eingreifen zu können, ist in der heutigen Zeit ein Wettbewerbsvorteil. Hier ist IoT gefragt. Noch beschäftigen sich nicht allzu viele IT-Dienstleister mit Projekten in diesem Bereich, doch Carus ist einer davon.

Alexander Hennewig, Consultant bei Carus
Alexander Hennewig, Consultant bei Carus (Bild: Alexander Hennewig)

Das Systemhaus bietet seinen Kunden statistische Analyse ihrer Daten im laufenden Betrieb. So erkennen diese noch während des Produktionsprozesses, ob ein Produkt den vereinbarten Qualitätskriterien entspricht. Dabei kümmert sich Carus nicht nur um die Software, sondern auch um das Nachrüsten der Produktionseinheiten mit Sensorik. „Vor zwei Jahren haben wir mit ersten Analytics-Projekten begonnen“, erzählt Alexander Hennewig, Consultant bei Carus. „Dabei stellten wir fest, dass wir auch die Sensorik mitbringen mussten, um verlässliche Daten zu sammeln. Wenn Kunden mit eigenen Datensätzen zu uns kommen, müssen wir erst einmal nachvollziehen, woher diese kommen und welche Aggregationen dahinter stecken.“

Compliance ist mit ein Grund

Derzeit betreuen die Hannoveraner fünf Kunden mit jeweils mehreren hundert Arbeitsplätzen beim Thema IoT. Doch das Interesse an IoT wächst sichtlich im produzierenden Gewerbe. Nachgefragt wird nicht nur aufgrund von Optimierungswünschen, um beispielsweise Verschleißteile schneller austauschen zu können, sondern auch aus Compliancegründen.

„Bei Interessenten schauen wir uns erst einmal einen kleinen Teilbereich an und bieten einen zwei- bis dreitägigen Workshop, um zu sehen, ob der Invest sich für den Kunden überhaupt lohnen wird“, erläutert Hennewig. „Das nimmt etwas von der Hemmnis der hohen Investitionen weg und senkt das Risiko eines Misserfolgs.“ Die Software bezieht das Systemhaus bei den Distributoren Arrow und Tech Data. Bei den Sensoren greift Carus auf den Elektrogroßhändler Sonepar zu.

IoT im Mittelstand

Was die IT-Umgebung der Kunden betrifft, so bietet Carus Erfahrung mit IT-Infrastrukturen verschiedener Größe und Komplexität, darunter auch Cloud-Angebote. Die kleinen und mittleren Unternehmen, die Carus bei IoT betreut, bevorzugten es bisher, ihre Produktionsdaten in einem nach außen abgeschotteten Netzwerk zu bearbeiten. „Wir arbeiten zwar mit verschlüsselten Daten, doch sind bei der Cloud die Schnittstellen kritisch, sodass die Kunden lieber darauf verzichten“, erklärt der Consultant die Sicherheitsbedenken.

Cancom übernimmt Carus aus Hannover

Ausdehnung der Präsenz

Cancom übernimmt Carus aus Hannover

05.01.18 - Die Cancom-Gruppe hat das hannoversche Systemhaus Carus übernommen. Außerdem baut der Münchner IT-Dienstleister eine Niederlassung in Ulm auf. lesen

Arrow: IoT ist nichts für Einzelkämpfer

Paul Karrer Im Interview

Arrow: IoT ist nichts für Einzelkämpfer

23.01.18 - Beim Internet of Things (IoT) ist die Kompetenz verschiedener Dienstleister gefragt. Deswegen baut der Distributor Arrow für das Zukunftsthema, wie der EMEA-Manager Paul Karrer im Gespräch mit IT-BUSINESS darlegt, ein Partner-Ökosystem auf. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45101939 / Dienstleister & Reseller)