Aktueller Channel Fokus:

IT-Security

Kombinierte Sprach- und Bildübertragung

Sportliche Profikamera mit schneller Bildübertragung

| Autor: Sarah Gandorfer

Die Alpha 9 II punktet gegenüber dem Vorgängermodell mit verbesserter Geschwindigkeit und mehr Funktionen.
Die Alpha 9 II punktet gegenüber dem Vorgängermodell mit verbesserter Geschwindigkeit und mehr Funktionen. (Bild: Sony)

Mit dem jüngsten Mitglied im Bereich der Vollformat-Systemkameras von Sony, zielt der Hersteller auf die Bedürfnisse professioneller Fotografen ab. Die Alpha 9 II schießt bis zu 20 Bilder pro Sekunde. Zudem lassen sich Sprachnotizen an Bilder anhängen.

Die Alpha 9 II (Modell ILCE-9M2) ist für Profis gedacht. So können beispielsweise Sportjournalisten dank der Blackout-freien Serienaufnahmen mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde nicht-verwackelte Bilder knipsen. Keine Neuerungen gegenüber dem Vorgängermodell Alpha 9 gibt es bezüglich dem Vollformat-Sensor mit 24,2 Megapixel, der zwischen ISO 100 und 204.800 agiert. Gleich geblieben ist ebenfalls das Autofokussystem mit 693-Phasendetektions-Pixel und 425 Kontrast-AF-Punkten.

Neu ist, dass bei Nutzung des mechanischen Verschlusses bis zu zehn Bilder pro Sekunde aufgenommen werden können und somit etwa doppelt so viele wie bei der ursprünglichen Alpha 9. Zudem berechnet der Autofokus bis zu 60 mal pro Sekunde. Der Antiflimmermodus erkennt automatisch künstliches Licht und passt die Einstellungen entsprechend an, um eine optimale Bildqualität zu ermöglichen.

„Die Alpha 9 II ist das direkte Ergebnis unzähliger Feedback-Gespräche, die wir seit der Einführung der ursprünglichen Alpha 9 mit Agentur-, Sport- und Nachrichtenfotografen geführt haben“, erläutert Yann Salmon Legagneur, Marketingdirektor bei Sony Europe. „Wir haben die Verbindungsmöglichkeiten und Netzwerkfähigkeiten erweitert, was die professionellen Arbeitsabläufe enorm verbessert. Zudem haben wir subtile Anpassungen beim Design, Interface und der Rechenleistung vorgenommen, um das Benutzererlebnis abzurunden. Ergänzt durch unser vielseitiges E-Mount-System mit seinen 55 bisher angekündigten nativen Objektiven – darunter die 600-mm- und 400-mm-Super-Telezoom-Objektive der G Master-Serie, ist diese neue Kamera ein Werkzeug für Profis bei Herausforderungen aller Art.“

Sprachnotizen zum Foto

Die Alpha 9 II verfügt über ein integriertes 1000BASE-T Ethernet-Terminal für schnelle und stabile Datenübertragungen im Gigabit-Bereich. Darüber hinaus unterstützt die Kamera die Dateiübertragung mit SSL- oder TLS-Verschlüsselung (FTPS), um die Datensicherheit zu erhöhen. Bei PC-gesteuerten Aufnahmen (Tethering) sollen die Auslöseverzögerung und die Verzögerungen des Live-View-Bildschirms reduziert worden sein. Außerdem arbeitet die A9 II nun auch mit 5-GHz-WLAN.

Zudem hat die Kamera eine Sprachmemo-Funktion, mit der sich gesprochene Informationen als Sprachnotizen an Bilder anhängen lassen, die dann bei der Prüfung der Bilder wiedergegeben werden können.

Aufgrund der Kombination von kabelloser Sprach-/Bildübertragung und automatischer Sprache-zu-Text-Konvertierung mit der Möglichkeit, Bilder mit angehängten Sprachnotizen automatisch via FTP zu übertragen, können Fotografen Bilder aufnehmen und an einen FTP-Server schicken, ohne ein Smartphone zu verwenden. Die FTP-Einstellungen in der App können über Bluetooth an eine Kamera gesendet werden, um den Workflow zu beschleunigen.

Design für Outdoor-Aufnahmen

Das verbesserte, staub- und feuchtigkeitsabweisende Design erfüllt bei schwierigen Außenbedingungen die Anforderungen professioneller Fotografen. Die Dichtungen an allen Gehäusekanten sowie an der Abdeckung des Akkufachs und am Medienanschluss wurden verstärkt.

Optimiert wurde zudem das Design sowie die Haptik der Tasten: Ein größerer Durchmesser und besseres Feedback der AF-ON-Taste, eine Mehrfachauswahltaste im Joystick-Design, ein Verriegelungsknopf für das Drehrad der Belichtungskompensation sowie eine veränderte Form und Position des hinteren Drehrads, gehören zu den Neuerungen.

Das neu gestaltete Verschlusssystem unterdrückt selbst kleinste Bewegungen, die zu Bildunschärfen führen könnten. Mit einer getesteten Lebensdauer von mehr als 500.000 Zyklen ist das System ausgesprochen langlebig

Zudem wurde der USB Typ-C Anschluss auf USB 3.2 Gen 1 umgestellt. Beide Steckplätze sind mit UHS-I- und UHS-II-SD-Karten kompatibel. Der Multi-Interface-Zubehörschuh (MI-Zubehörschuh) der Kamera wurde um ein digitales Audio-Interface erweitert.

Das Profigerät ist zum UVP von 5.399 Euro im Handel erhältlich.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46168810 / Hardware)