NEX-5T mit 7,5 Zentimeter großem LCD-Monitor Sony-Systemkamera mit NFC und Hybrid-Autofokus

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Heidi Schuster / Heidi Schuster

Sony bringt mit der NEX-5T seine erste Kamera mit Wechselobjektiven auf den Markt, die über eine NFC-Funktion verfügt. Damit soll schnell und einfach eine direkte Verbindung zu anderen Geräten via WLAN hergestellt werden.

Anbieter zum Thema

Sonys NEX-5T kann sich mit Smartphones und Tablets verbinden.
Sonys NEX-5T kann sich mit Smartphones und Tablets verbinden.
(Sony)

​Die NEX-5T ist der neuste Zuwachs in der Systemkamera-Familie von Sony. Die Kamera verfügt über einen CMOS-Bildsensor mit einer Auflösung von effektiv 16,1 Megapixel. Laut Sony fängt dieser mehr Licht ein als die kleineren Sensoren einer Kompaktkamera und beschert so seinem Nutzer detailgenaue Fotos in Spiegelreflex-Qualität. Auch Full-HD Videos, die selbst bei schlechten Lichtverhältnissen rauscharme und ungemein scharfe Aufnahmen erkennen lassen, seien möglich.

Erste Systemkamera von Sony mit NFC

Dank der Technologie Near Field Communication (NFC) reicht eine Berührung der Kamera mit einem anderen Gerät, und die NEX-5T ist mit einem Android-Smartphone oder -Tablet über WLAN verbunden (ab Android 4.0). So können Bilder kopiert, ins Internet geladen oder zum Beispiel ein Smartphone als Fernbedienung für die Kamera genutzt werden.

Bildergalerie

Gerade für Gruppenaufnahmen empfiehlt sich diese Möglichkeit zur Fernsteuerung der Kamera, weil auch der Auslöser über das Smartphone oder das Tablet betätigt werden kann. Voraussetzung dafür ist die Installation der kostenfreien „PlayMemories Mobile App“ auf dem verwendeten iOS oder Android Gerät.

Hybrider Autofokus

Beim schnellen und spontanen Klick auf den Auslöser spielt laut Sony der hybride Autofokus seine Stärken aus. Er kombiniert einen Phasen- mit einem Kontrast-Autofokus. Dadurch stellt sich die Kamera auch bei schnell bewegenden Motiven scharf.

Einstellungen

Der bewegliche und 7,5 Zentimeter große LCD-Monitor lässt sich um bis zu 180 Grad aufklappen, was beispielsweise bei einem Selbstporträt praktisch ist. Dazu wählt die Funktion „Auto Portrait Framing“ automatisch die optimalen Kamera-Einstellungen für ein Porträt. Eine digitale Wasserwaage hilft zudem, die Kamera in der Waagerechten zu positionieren.

Außerdem bietet die NEX-5T zahlreiche Einstellmöglichkeiten. Ein Einstellrad erleichtert den Zugriff und den Wechsel zwischen verschiedenen Funktionen. Ein Funktionsknopf auf der Kamera-Rückseite lässt sich frei konfigurieren. So kann jeder Nutzer seine Lieblingsfunktionen hier hinterlegen.

Apps

Das Angebot der „PlayMemories Camera Apps“, die den Funktionsumfang der Kameras von Sony erweitern, wächst stetig – und damit auch die Möglichkeiten, mit der NEX-5T kreative Fotos zu gestalten. Sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Apps für Bildeffekte können per Download auf die Kamera gespielt werden.

Die neue „Lens Compensation-App" ermöglicht es kundigen Hobbyfotografen, ihre Einstellungen zur Bildkorrektur für verschiedene Objektive zu speichern. Und mit der App „Smart Remote Control“ in der aktuellen Version 2.0 kann der Nutzer den Autofokus per Fernbedienung am Smartphone oder Tablet kontrollieren. Auch die Kontrolle anderer Kamerafunktionen wie Blende, Belichtungsstufen, Verschlusszeit, ISO-Zahl und Weißabgleich erleichtern die Apps.

Zubehör

Auch über die wachsende Auswahl verfügbarer Objektive lässt sich der Funktionsumfang der neuen NEX-5T nach Belieben erweitern. Darüber hinaus ist zahlreiches weiteres Zubehör für die NEX-5T erhältlich. Zur Aufbewahrung eignet sich die kleine gepolsterte Taschen LCS-EMJ, die per Reißverschluss mit Zusatztaschen für weitere Objektive oder anderes Zubehör erweitert werden kann.

Das vielseitige Batterieladegerät BC-QM1 versorgt ebenfalls die Akkus älterer Kameras, die Energiespeicher der Handycam-Modelle und über einen USB-Anschluss auch Smartphones mit neuer Kraft.

Außerdem bietet Sony das Zubehör-Paket ACC-PFW1 an. Es enthält den Display-Schutz PCK-LS1EM, den Schutzfilter VF-405MP, der zudem Reflexionen reduziert, sowie den Ersatzakku NP-FW50.

Preise und Verfügbarkeit

Die NEX-5TYB mit SEL-P1650 & SEL-55210 kostet 949 Euro (UVP). Die NEX-5TL mit SEL-P1650 in Schwarz, Weiß oder Silber schlägt mit 699 Euro (UVP) zu Buche. Die Kameras sollen ab September 2013 verfügbar sein. □

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42284948)