Aktueller Channel Fokus:

Drucker & MPS

Trend Micro Cloud One

Sichere Anwendungsentwicklung in der Cloud

| Autor: Sylvia Lösel

Besondere Sicherheitsanforderungen gelten, wenn Anwendungen in der Cloud entwickelt werden.
Besondere Sicherheitsanforderungen gelten, wenn Anwendungen in der Cloud entwickelt werden. (Bild: © estherpoon - stock.adobe.com)

Immer mehr Unternehmen entwickeln ihre Anwendungen in Cloud-Umgebungen. Damit dies sicher passieren kann, gibt es von Trend Micro eine neue Plattform namens Cloud One. Diese soll einen sicheren Rahmen für derartige Vorhaben liefern.

Mit seiner neuen Plattform namens Cloud One will der japanische Security-Spezialist Trend Micro Unternehmen eine Umgebung zur Verfügung stellen, in der Anwendungen sicher in der Cloud entwickelt werden können. Sie soll es Entwicklern ermöglichen, Applikationen möglichst schnell und mit den Cloud-Diensten ihrer Wahl zu bauen und dabei das Risiko zu minimieren.

Die Plattform hilft auch dabei, bestehende Anwendungen in die Cloud zu migrieren, neue Cloud-native Applikationen auszurollen und die Betriebsabläufe zu optimieren. Trend Micro will einen einfachen, automatisierten und flexiblen Schutz für die Anwendungsentwicklung bereitstellen – unabhängig davon, auf welcher Stufe sich ein Unternehmen auf seinem Weg in die Cloud befindet. Kunden sollen von einem Single-Sign-On für alle Dienste profitieren, einer gemeinsamen Verwaltung von Nutzern und Cloud-Diensten, einer zentrale Management-Konsole und einem einheitlichen Preis- und Abrechnungsmodell.

Richard Werner, Business Consultant bei Trend Micro. „Viele Kunden nutzen eine Mischung aus Legacy-Servern, virtualisierten Rechenzentren und neueren Diensten wie Containern und serverlosen Anwendungen. Alle können mit Cloud One geschützt werden.“ Die Sicherheitsplattform unterstützt die führenden Cloud-Anbieter, darunter Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und Google Cloud.

Verfügbarkeit

Die Cloud One-Plattform wird im 1. Quartal 2020 mit drei vollständig integrierten Diensten verfügbar sein: Workload-Security, Netzwerk-Sicherheit und Anwendungsschutz. Die weiteren Komponenten werden als eigenständige Lösungen im 1. Quartal 2020 verfügbar sein und bis Ende 2020 in Cloud One integriert werden. Insgesamt wird die Plattform dann folgende Dienste umfassen:

  • Workload Security
  • Container Image Security
  • File Storage Security
  • Network Security
  • Cloud Posture Management
  • Application Security
Trend Micro übernimmt Cloud Conformity

Nie wieder Fehlkonfigurationen

Trend Micro übernimmt Cloud Conformity

04.11.19 - Trend Micro baut sukzessive das Portfolio für Cloud Security aus. Nun hat der Anbieter Cloud Conformity übernommen. Mit deren Lösung sollen Fehlkonfigurationen von Cloud-Umgebungen verhindert werden, die oft ein Sicherheitsrisiko darstellen. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46246512 / Security)